Nehmen wieder zu: Betrugsversuche am Telefon

0
210
Nicht nur am Telefon sind manchmal Betrüger zugange. Foto: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Landkreis (red/ots, 29. Januar). In den vergangenen Tagen gab es vermehrt betrügerische Anrufe, bei denen vorrangig Senioren im Alter zwischen 75 und 90 Jahren kontaktiert wurden.

In einigen Fällen gaben sich die Täter als Familienangehörige aus. Sie gaben an, nach einem Verkehrsunfall werde nun eine untere fünfstellige Summe als Kaution benötigt, da ansonsten Gefängnis drohe.

In weiteren Fällen identifizierten sich die Unbekannten als Polizeibeamte und forderten Geld zur Abwendung von Gefängnisstrafen für ein Familienmitglied der potenziellen Geschädigten.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es glücklicherweise in keinem Fall zu einem Vermögensschaden.

Die Polizei warnt vor dieser neuen Betrugsmasche und bittet Angehörige von Senioren, diese diesbezüglich zu sensibilisieren.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT