Revanche vor heimischem Publikum muss sein!

0
219
Gegen Schwaig daheim muss ein Sieg her. Foto: JeppeSmedNielsen/Pixabay

Gotha (red/wm, 6. Oktober). Die Blue Volleys Gotha wollen sich am Sonntag im Finale um den Regionalpokal Ost für die Punktspielniederlage gegen den Dentalservice Gust VC Dresden vor einer Woche revanchieren. Anpfiff der Begegnung in der Ernestiner-Sporthalle ist um 16 Uhr.

Qualifiziert für dieses Regionalfinale haben sich beide Mannschaften durch Siege in den jeweiligen Landesfinals in Sachsen und Thüringen.

Dem Gewinner dieses Pokalfights winkt im Achtelfinale um den DVV-Pokal Anfang November  ein äußerst attraktives Heimspiel. Zu Gast wäre dann nämlich der amtierende Deutsche Meister Berlin Recycling Volleys.

Natürlich liegt der Fokus beider Teams nach deren übereinstimmenden Aussagen auf den Spielen in der 2. Bundesliga. Dort schnellstmöglich die für den sicheren Klassenerhalt notwendigen Punkte einzufahren, hat für beide Vereine Priorität. Andererseits wollen sie sich aber auch nicht die Möglichkeit entgehen lassen, in der nächsten Runde die derzeit beste deutsche Volleyballmannschaft im Männerbereich in der eigenen Halle empfangen zu können.

Für die Blue Volleys kommt noch ein weiterer Aspekt hinzu. Nach der vom Spielverlauf her eher unnötigen 2:3-Niederlage gegen die Dresdner am vergangenen Sonnabend, hat man zeitnah die Möglichkeit zur Revanche.

Am vergangenen Sonnabend erlebten ca. 200 Zuschauer ein heiß umkämpftes Spiel beider Teams. Ähnliches ist auch diesmal zu erwarten. Damals gelang es den Gothaern leider nicht den notwendigen Druck beim Aufschlag und im Angriff auf die gute Dresdner Annahme und Feldabwehr über die gesamte Spieldauer aufrechtzuerhalten. Hier gilt es diesmal anzusetzen. Eine Hilfe könnte es dann sein, dass diesmal auch der US-amerikanische Diagonalangreifer Spencer Fredrick, der in den letzten Spielen aus privaten Gründen fehlte, wieder dabei ist.

Ein gutes Omen für Sonntag sollte es auch sein, dass sich die Thüringer schon im Vorjahr gegen den gleichen Gegner im Regionalfinale in Dresden mit 3:2 durchsetzen konnten.

Auf die Gothaer Volleyballlanhänger wartet in jedem Fall ein  spannendes Pokalspiel, das man sich am Sonntagnachmittag in der Ernestiner SH nicht entgehen lassen sollte.

Wie auch die Spiele in der 2. Bundesliga kann auch diese Begegnung im Livestream auf www.sportdeutschland.tv verfolgt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT