Top-Neuzugang bei den Blue Volleys Gotha  

0
190

Gotha (red/wm, 16.Mai). Schon sehr früh kann der 2. Bundesligist Blue Volleys Gotha einen Top-Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. Mit Jannis Hopt kommt ein Außen/Annahmespieler mit 1. Bundesligaerfahrung nach Gotha.

Es sind glückliche Umstände, die es ermöglichen, dass der in der letzten Saison beim 1. Bundesligisten Helios Grizzlys Gießen spielende Hopt sich nun den Blue Volleys anschließt. Aus privaten Gründen verlegt der 24-jährige Angreifer seinen Lebensmittelpunkt nach Thüringen. Deshalb lag es auf der Hand, dass die Verantwortlichen beim VC Gotha diese Chance nutzten und den Allrounder verpflichteten.

Allrounder deshalb, weil der 2,05 Meter große, gebürtige Friedrichshafener sowohl auf Außen/Annahme als auch auf der Diagonale eingesetzt werden kann und soll. Eigentlich aber ist er gelernter Zuspieler, der bis zum Vorjahr auch auf dieser Position spielte. Erst in Gießen äußerte er den Wunsch, zukünftig „statt Bälle aufzulegen“, diese im Angriff selbst  verwerten zu wollen. Unterstützt wurde er in diesem Wunsch von keinem Geringeren als Trainerlegende Stelian Moculescu, der Hopt bei einem Lehrgang der B-Nationalmannschaft, diesen Wechsel ans Herz legte.

Jannis Hopt begann in seiner Geburtsstadt Friedrichshafen mit dem Volleyball und spielte in den Jahren 2012 bis 2014 bei den Volley Young Stars Friedrichshafen, dem Nachwuchsteam des vielfachen Deutschen Meisters VfB Friedrichshafen in der 2. Bundesliga.

2014 wechselte er zum Erstligisten CV Mitteldeutschland.

In den folgenden drei Jahren war er dann für die United Volleys Rhein-Main am Netz aktiv, bevor er für zwei Spielzeiten zum TV Rottenburg wechselte.

Nach dem Rückzug der Rottenburger aus der 1. Bundesliga ging er zum Liga-Rivalen Helios Grizzlys Gießen.

Als Spieler kann er auf drei Deutsche Meistertitel in der U18 und U20 verweisen. Mit den Frankfurtern wurde er außerdem zweimal Dritter in der 1. Bundesliga und erreichte 2017 das CEV-Cup-Halbfinale. Auch als Beach-Volleyballer wusste er in der Vergangenheit zu überzeugen.

Die Blue Volleys Gotha und deren Trainer Jonas Kronseder freuen sich deshalb sehr, in der kommenden Saison mit einem so erfolgreichen Volleyballer zusammenspielen  und arbeiten zu können. Mit ihm werden die Blue Volleys noch variabler und besser aufgestellt sein.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT