Aktionen im „Helios“ am „Tag des Patienten“

0
355
Das Helios-Klinikum Gotha. Foto: Helios

Gotha (red/sö, 24. Januar). „Nähe schaffen trotz Distanz“ – unter diesem Motto findet am 26. Januar der bundesweite Tag des Patienten statt, an dem auch das Helios-Klinikum Gotha teilnimmt.

Pandemiebedingt findet der Aktionstag dieses Jahr rein digital statt.

Trotz Besuchsverboten, Abstand halten und Masken tragen bemühen sich Kliniken und Krankenhäuser virtuell um Kontakt und Dialog zu Patientinnen und Patienten, Angehörigen, Bürgerinnen und Bürgern.

„Nähe schaffen trotz Distanz“ lautet deshalb das Motto des „Tages des Patienten“ 2021. Denn jeder Kontakt, jedes Gespräch, ob direkt, telefonisch oder virtuell, tut Patientinnen und Patienten gut und trägt zur Genesung bei.

Im Helios-Klinikum Gotha erhalten zum „Tag des Patienten“ am 26. Januar alle Patienten einen Postkartengruß.

Vor dem Klinikum können Angehörige, Verwandte, Freunde oder Nachbarn von 14 Uhr bis 18 Uhr ein Foto machen lassen und Grüße darauf notieren, die dann zu den Patienten gebracht werden.

„Nähe schaffen trotz Distanz ist eine schöne Aktion, so Haike Broska, Pflegedirektorin im Helios Klinikum Gotha, denn schon ein Lächeln auf einem Bild von seinem Partner, seinen Angehörigen oder Freunden, schafft wiederum ein Lächeln bei dem Patienten, der aktuell in der Klinik liegt und es erhält.“

Haike Broska wird am Tag selbst mit vor die Kamera gehen, denn wer keine virtuellen Besuch per Postkarte mit Bild bekommt, bekommt diesen von ihr, dem Geschäftsführer und Ärztlichen Direktor, auf einer Postkarte überbracht.

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke, unterstützt den Tag des Patienten: „Covid-19 hat uns alle und ganz besonders die Kliniken vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Abstandhalten ist in einer Pandemie schon aus Fürsorge geboten. Allerdings brauchen gerade kranke Menschen die Nähe und Unterstützung ihrer Angehörigen. Innerhalb kürzester Zeit ist es dank digitaler Möglichkeiten gelungen, Angebote zu schaffen, um den vermeintlichen Gegensatz zwischen Nähe und Distanz zu überbrücken. Die Kliniken und insbesondere die Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher sowie die Beschwerdemanagerinnen und Beschwerdemanager meistern diesen Spagat tagtäglich. Auf diese Anstrengungen macht der Tag des Patienten 2021 daher völlig zurecht aufmerksam.“

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT