Gotha: Vandalismus an der Ballspiel- und Skateanlage

1
748

Gotha (red, 28. Oktober). Vor Kurzem war die Ballspiel- und Skateanlage an der Werner-Sylten-Straße eröffnet worden.
In der Nacht zum Mittwoch nun wurde das Eingangstor derart beschädigt, dass die Toranlage nicht mehr funktionstüchtig ist. Das Tor wurde aus den Scharnieren herausgerissen. Die Stadtverwaltung werde Strafanzeige stellen, hieß es aus dem Rathaus.
Stadtverwahltung GothaWegen des Vandalismus bleibe die Ballspiel- und Skateanlage bis zur Reparatur des Schadens geschlossen.
Nach mehr als 20 Monaten intensiver Planung und nach sieben Monaten Bauzeit war die Ballspiel- und Skateranlage am 10. September übergeben worden. Es entstanden zwei terrassenartig angelegte Ebenen, die für die notwendige räumliche Trennung und Anordnung der Ballspielanlage und der Skateanlage wichtig sind.
Die Skateanlage in der oberen Nutzungsebene hat eine Größe von ca. 600 m².
Die Skate-Elemente sind 40 cm bis 150 cm hoch.

Fliesenstudio Arnold

1 KOMMENTAR

  1. „Wegen des Vandalismus bleibe die Ballspiel- und Skateanlage bis zur Reparatur des Schadens geschlossen.“

    Die Stadt sollte sich das nochmal überlegen.
    Wielange wird es dauern?
    Leidtragende sind doch nur die Menschen,die ihrem Hobby und ihrer Leidenschaft nachgehen wollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT