Spielgerät an der Grundschule Hörselgau fertig

0
256
Foto: Landratsamt Gotha

Landkreis (red/aj, 15. März). Für die etwa 100 Mädchen und Jungen der Grundschule Hörselgau gibt es jetzt noch einen Grund mehr, sich auf die Schule zu freuen: Heute sind das neue Spielgerät und ein Klangspiel auf dem Schulhof offiziell übergeben worden und damit zum Spielen freigegeben.

Mit den vorbereitenden Tiefbauarbeiten hat die Fa. AIT Gotha im November 2020 begonnen. Das Spielgerät ist in direkter Nachbarschaft Hörselgaus gefertigt worden. Es stammt aus der Werkstatt der Firma Spielart GmbH Laucha, deren individuelle Produkte weit über Thüringen hinaus bekannt sind. Das neue Klangspiel auf dem Schulhof passt zudem gut zum Profil der Schule, die sich als „musikalische Grundschule“ besonders der musikalischen Erziehung ihrer Schülerinnen und Schüler widmet. Die Kinder können das aus elf Pfeifen bestehende Outdoor-Instrument mit ihren Händen oder mit speziellen Schlägeln zum Klingen bringen. Die Kosten für beide Spielzeuge samt Vorarbeiten belaufen sich auf 30.000 Euro.

Bereits seit August 2020 ist an der Grundschule Hörselgau zudem die Mauer mit Zaun, die das Gelände von der Straße trennt, saniert worden. Die Sanierung der Mauer hat der Baubetrieb Michael Alder aus Goldbach übernommen, den aufgesetzten Zaun erneuerten Mitarbeiter der Bauschlosserei Kunkel aus Friemar. Für diese Sanierung wendete der Landkreis als Schulträger 72.000 Euro auf. Beide Maßnahmen sind von der AIG Gotha GmbH geplant und betreut worden.

„Schule ist viel mehr als Lernen. Das haben wir alle in den letzten Monaten noch einmal deutlich gespürt, auch wenn wir das natürlich wissen. Mit den neuen Geräten auf dem Schulhof können die Mädchen und Jungen, die diese Schule besuchen, hoffentlich bald wieder ihre Freude an Bewegung und Musik ausleben“, so Landrat Onno Eckert bei der Übergabe der Spielgeräte.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT