Mit Klappstuhl und Picknickkorb zum Konzert

0
202
Manchmal gibt*s sogar einen himmlischen Klappstuhl. Aber mit dem kommt man nicht zum Konzert in Ohrdrufs Stadtpark hinein. Foto: SuBea /pixelio.de

Ohrdruf (red, 18. September). Um 14 Uhr gibt es das nächste „Klappstuhl- und Picknick-Konzert“ im Ohrdrufer Stadtpark. Unterhalten werden die Gäste dieses Mal von den Gräfenhainer Blasmusikanten.

So wie es der Name schon erahnen lässt, ist es das Konzept der „Klappstuhl- und Picknick-Konzerte“, dass die Besucher ihre eigenen Sitzgelegenheiten mitbringen sollen. Ob Klappstuhl, Sitzkissen, Picknickdecke, Gartenstuhl oder Hocker – die Wahl der Sitzgelegenheit bleibt jedem Besucher selbst überlassen. Um beim Konzert auch für das leibliche Wohl vorgesorgt zu haben, darf jeder Gast sein eigenes Picknick-Körbchen gefüllt mit Snacks und Getränken mitbringen. Der Eintritt ist frei.

Zu beachten ist: Der Eintritt zum Veranstaltungsgelände ist nur vom Stadtpark-Tor aus Richtung Bahnhofstraße möglich. Das Tor aufseiten der Lindenaustraße dient als Ausgang.

Außerdem wird nur Personen Eintritt gewährt, die eine nötige Sitzgelegenheit dabei haben.

Es gelten die allgemeinen Infektionsschutzregeln sowie das Mindestabstandsgebot von 1,5 m.

Zwischen 13 Uhr und 18 Uhr – d. h. vor und nach dem Konzert – laden die Ohrdrufer Händler der Innenstadt entlang der Marktstraße bis hin zum Marktplatz zum 2. Ohrdrufer Herbstbummel ein.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT