Bundestagswahl: 1,7 Millionen Wahlberechtigte und mehr als 63.000 Thüringer Erstwähler 

0
323

Erfurt (red, 10. August). Der Thüringer Landeswahlleiter Günter Krombholz informierte darüber, dass es bei der Bundestagswahl am 26. September etwa 1,7 Mio. Wahlberechtigte gibt, von denen rund 51 % Frauen sind. Knapp 3,7 % (ca. 63.600 Personen) sind Erstwähler.

„Den höchsten Anteil der Wahlberechtigten zur Bundestagswahl wird die Altersgruppe der 45- bis 65-Jährigen mit rund 35,9 % – das sind ca. 612.300 Personen – ausmachen. Der Anteil der 21- bis 45-Jährigen wird etwa 27,4 % – demnach ca. 467.100 Personen –  betragen. Fast 33 % – also ca. 563.500 Personen werden älter als 65 Jahre sein.“

Wahlberechtigt sind alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten.
Nicht wahlberechtigt ist, wer infolge Richterspruchs das Wahlrecht nicht besitzt.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT