China investiert vor allem in den USA

0
787

Berlin (red/Statista, 9. März). Die größte Summe chinesischer Direktinvestitionen (FDI) ist mit knapp 200 Millliarden US-Dollar in den vergangenen 15 Jahren in die USA geflossen. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis von Daten des China Global Investment Trackers.

Ebenfalls dreistellig sind die Investitionen Chinas in Australien und Großbritannien. Deutschland liegt mit einer Summe von rund 54 Milliarden US-Dollar an siebter Stelle.

Die Investitionsstrategie Chinas wird in Deutschland zuletzt verstärkt diskutiert. Ein Grund war die Erlaubnis der Beteiligung der chinesische Staatsreederei Cosco am Containerterminal Tollerort des Hamburger Hafens. Mehr noch als Logistikunternehmen wie den Hamburger Konzerns HHLA hat China bei seinen Direktinvestitionen jedoch die deutsche Transportbranche im Blick. Das zeigt die zweite Infografik, ebenfalls auf Basis von Daten des China Global Investment Tracker.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT