toom: Aufrunden für Wiederaufbau in Flutkatastrophengebieten

0
515
Die Aktion auf der Homepage toom.de. Bildschirmfoto: OaF

Köln/Gotha (red/dr 21. Oktober). Die toom-Baumärkte in Deutschland, die zur REWE-Gruppe gehören, bitten ihre Kunden bis zum Jahresende, sich an einer Spenden-Aktion für den Wiederaufbau in den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten zu beteiligen.

„Drei Monate ist es bereits her, dass das Hochwasser ganze Dörfer und Städte in NRW sowie Rheinland-Pfalz verwüstet hat. Noch heute sind die Folgen deutlich zu sehen, der Wiederaufbau wird vermutlich noch Jahre andauern“, schreibt Pressesprecherin Daniela Rissinger.

Man rufe seine Kunden dazu auf, ab Mitte Oktober an einer Spenden-Aktion teilzunehmen. Die jeweilige Einkaufssumme kann auf Kundenwunsch auf den nächsten vollen Eurobetrag aufgerundet werden. Die gesammelten Aufrundungsbeträge werden anschließend an gemeinnützige Organisationen fließen, um das aufzubauen, was für viele der wichtigste Rückzugsort ist: das eigene Zuhause.

„Die Teilnahme an unserer Aktion ist absolut freiwillig, aber wir freuen uns über jeden aufgerundeten Einkauf, um den Betroffenen gemeinsam mit unseren Kunden auch weiterhin unter die Arme zu greifen“, so Rissinger.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT