„Natur liebt Kultur“ – Herbstferien mit Farbenpracht und Zeitreisen im Hainich

0
129
Herbst in der Welterberegion Wartburg Hainich. Foto: Tino SielandWelterberegion Wartburg Hainich e. V.

Gotha (red, 21. Oktober). Der Nationalpark Hainich lockt Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer zum jährlichen „Indian Summer“. Ein kulturelles Erlebnis in den Herbstferien bietet die Wartburg in Eisenach und auch die Museen der Region, die mit Kindern in vergangene Zeiten reisen.

Indian Summer im Hainich
Kunterbunt färben sich 50 Laubbaumarten und werden zu einem besonderen Naturerlebnis im Nationalpark Hainich. „Das Farbspiel des Indian Summer zeigt sich am eindrucksvollsten, wenn man über Wanderwege spaziert, die am Waldrand entlangführen, im Übergang von Gräsern und Kräutern über Büsche und kleinere Bäume bis zu unseren alten Riesen“, verrät der Leiter des Nationalparks Manfred Großmann.

„Solche Aus- und Ansichten bieten sich zum Beispiel auf dem Steinbergweg, dem Bummelkuppenweg und dem familienfreundlichen Erlebnispfad Silberborn. Der Nachtigallenweg ist vor allem auch für Ornithologen interessant. Ein besonderes Highlight für Familien ist der Wildkatzenpfad mit dem Start beim Wildkatzendorf Hütscheroda“, empfiehlt er weiter.

Die beste Möglichkeit, das bunte Spektakel auch von oben zu genießen, bietet der Baumkronenpfad an der Thiemsburg.

Das Veranstaltungsprogramm „Mitmachen“ des Nationalpark Hainich enthalte zudem viele Ideen, wie ein Abendrendezvous mit den wilden Katzen sowie Ferien- und Herbstwanderungen mit Rangern und Nationalpark-Führern oder Bastelaktionen, die die bunte Herbstzeit erlebbar machen.

Auch der K²- Kneipp-Kleinbahn-Radwanderweg von Herbsleben über Bad Tennstedt und Kirchheilingen nach Thamsbrück führe durch weite Feldlandschaften und über sanfte Hügel mit Streuobstwiesen. Genau das Richtige für eine kleine Rast zum Naschen.

Noch mehr von der bunten Herbstwelt zwischen Laubbäumen und Blumenbeeten könnten die Besucher noch bis Ende Oktober im Japanischen Garten und im Arboretum in Bad Langensalza erleben. Am 31. Oktober steigt im Arboretum ein Halloweenfest mit Kinderprogramm und Liveband. Zu einer Party rund um Halloween lädt auch der Tierpark in Gothaein.

Wartburg, Eisenach und Thüringen reisen 500 Jahre zurück
Einen faszinierenden Ausblick auf die herbstlich bunt gefärbten Landstriche und Wälder rundum hat man von der Wartburg. Dort wird in den Herbstferien „Dein Museum“ gesucht, und zwar als Foto-Comic. Das Angebot findet im Rahmen eines längerfristigen Mitmach-Projektes unter diesem Motto statt, das anlässlich des Weltkindertages gestartet wurde. In einem Workshop über 2,5 Stunden können Kinder von sechs bis zehn Jahren mithilfe digitaler Tricktechnik in einem Foto-Comic ihre Vision der Wartburg erschaffen und zeigen, wie sie sich ihr Museum wünschen.

Im Außenbereich der Wartburg begeben sich die Besucher der Sonderausstellung „Luther im Exil“ auf eine Zeitreise in den Burgalltag vor 500 Jahren, als der bedeutende Kirchenreformator zu seinem Schutz zum Schein hierher entführt wurde. In dieser Zeit hat er das Neue Testament übersetzt.

Zum Jubiläum findet Ende Oktober am Fuße der Wartburg das Eisenacher Bachfest am Taufstein Johann Sebastian Bachs in der Georgenkirche statt. Unter dem Titel „Der fünfte Evangelist – Bach und die Bibel“ wird sich mit Texten des Alten und Neuen Testaments im Werk von Johann Sebastian Bach beschäftigt. Das Abschlusskonzert des Bachfestes wird am 31. Oktober zum Eröffnungsfest des Themenjahres 2022 „Welt Übersetzen“ des Freistaates Thüringen in Eisenach aufgeführt und läutet damit ein Jahr voller kultureller Highlights ein.

Historische Ausflüge in Gotha und Mühlhausen
Ein beliebtes Ausflugsziel für die Herbstferien sind auch die Kasematten unter dem Park rund um das Schloss Friedensstein in Gotha. Die stärkste barocke Festungsanlage Mitteldeutschlands kann auf rund 300 m Länge unterirdisch (oder auch virtuell) begangen werden.

Die Mühlhäuser Museen locken zudem mit allerlei Führungen, in die Geschichte der mittelalterlichen Reichsstadt einzutauchen. Die spannende Turmführung in der Müntzergedenkstätte St. Marien, bei der man das geheime „Innenleben“ des höchsten Kirchturms Thüringens entdecken kann und mit einem traumhaften Ausblick über die Mühlhäuser Altstadt belohnt wird, und der Familiennachmittag zum Reformationstag im Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche sind nur einige davon.

Veranstaltungstipps:
Nach derzeitigem Stand finden die Veranstaltungen statt, situationsbedingt kann es jedoch zu Änderungen kommen. Bitte informieren Sie sich vorab auf den genannten Seiten.

Abendrendezvous mit den wilden Katzen
22. Oktober, 17 Uhr, Wildkatzendorf Hütscheroda,
Wildkatzendorf Hütscheroda

Ferienwanderung durch den Rotbuchenwald
28. Oktober, 11 Uhr, Craulaer Kreuz, Nationalpark Hainich
MITMACHEN-Programm

Ferien-Aktion Vogelfutter-Stationen bauen
28. Oktober, 10 Uhr, Jugendherberge „Urwald-Life-Camp“ Harsberg,
Veranstaltungen im Naturpark

Eisenacher Bachfest
27.-31. Oktober, Eisenach,
Bachfest Eisenach

„Welt übersetzen“ Eröffnungsfest des Thüringer Themenjahrs
31. Oktober, 15 Uhr, mit Gottesdienst, „Nacht der Museen“ und Lesung im Rahmen des Wartburg-Experiments,
Eröffnungsfest Welt ÜBERSETZEN

Familiennachmittag zum Reformationstag
31. Oktober, 15 Uhr, Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche Mühlhausen, Veranstaltungskalender

Kinder-Halloween-Party
31. Oktober, 16 Uhr, Arboretum Bad Langensalza,
Veranstaltungskalender

Halloweenparty im Tierpark Gotha
31. Oktober, 15 Uhr, Tierpark Gotha,
Tierpark Gotha

Turmführung in St. Marien
jeden Montag, 14 Uhr, Marienkirche Mühlhausen,
Turmführungen

Kinderführung zum Martinstag
7. November, 15 Uhr, Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Von Einhörnern und Drachentötern“, Mützergedenkstätte St. Marien,
Veranstaltungskalender

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT