Aktionsplan von und für behinderte Menschen

0
513

Die Arbeitsgruppe „Kultur, Freizeit und Sport“ für den Aktionsplan „Inklusive Stadt“ trifft sich am Mittwoch, 28. Januar, 17 bis 19 Uhr im Beratungsraum der Stadtverwaltung, Am Anger 13 (Parterre).

Die Stadt erarbeitet in den nächsten Monaten gemeinsam mit Akteuren und Betroffenen  den Aktionsplan „Inklusive Stadt“ zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Die Konvention hat das Ziel, die Chancengleichheit von Menschen mit Behinderungen zu fördern und ihre Diskriminierung zu unterbinden. Selbstbestimmung, Teilhabe und Autonomie von Menschen mit Behinderungen sollen gefördert werden. Ziel ist ein Plan von und für behinderte Menschen. Alle Interessenten sind willkommen, um am Aktionsplan „Inklusive Stadt“ mitzuwirken.

Weitere Informationen gibt es im Blog unter der Adresse: www.jena.de/inklusivestadt

Festmode für Damen und Herren - EveMoje