Alles bereit zum 18. Schloss-Meeting in Gotha

0
1570

Oliver-Sven Buder (1999: 20,45 Meter), Ralf Bartels (2002: 20,85 / 2005: 21,17 Meter), Tomasz Majewski (2011: 21,30 Meter) und David Storl (2014: 21,52 Meter). Insgesamt fünfmal in 17 Jahren wurde der Herren-Rekord beim Gothaer Schloss-Meeting im Kugelstoßen verbessert.

Doch selten zuvor waren die Aussichten auf eine neuerliche Bestmarke im Vorfeld so gut wie vor der 18. Auflage des Kräftemessens vor historischer Kulisse, die am kommenden Sonntag, 19. Juli, erstmals im Rosengarten steigt (ab 14.45 Uhr). Jedenfalls befindet sich der aktuelle Rekordhalter David Storl (SC DHfK Leipzig) in herausragender Form. Am vergangenen Donnerstag triumphierte das 24-jährige Ausnahmetalent beim Diamond-League-Meeting in Lusanne (Schweiz).

Dort übertraf der Weltmeister der Jahre 2011 und 2013 erstmals die 22-Meter-Marke – und zwar klar. Letztlich wurde für ihn eine Weite von 22,20 Meter vermessen. „Schön, dass es endlich geklappt hat“, sagte David Storl, der seit 2012 bei acht Wettkämpfen weiter als 21,80 Meter gestoßen und seine Traummarke oft nur haarscharf verfehlt hatte. Deshalb richtete er den Blick nun sofort nach vorne: „Jetzt werde ich schauen, dass ich diese Leistung bestätige und wieder in diese Region stoße!“ „Wir freuen uns mit Storli, dass er die 22 Meter geknackt hat und sind natürlich sehr gespannt, ob er auch in Gotha in diese Regionen vorstoßen kann“, sagt Lokalmatador und Schloss-Meeting-Initiator Andy Dittmar.

Er betont zugleich, dass der neue Sektor im Rosengarten bereits „für David Storl in Top-Form“ angelegt wurde und der Eintritt beim Schloss-Meeting in diesem Jahr erstmals frei ist. In glänzender Verfassung präsentieren sich derweil auch die deutschen Damen. Allen voran Christina Schwanitz (LV Erzgebirge): Die Europameisterin des Jahres 2014 beendete unlängst die Siegesserie der Neuseeländerin Valerie Adams und lieferte in diesem Jahr konstant Weiten über 20 Meter.

Zur Erinnerung: Der Schloss-Meeting-Rekord von Nadine Kleinert steht bereits seit 2001 bei 19,86 Meter – jetzt könnte in Gotha erstmals die 20-Meter-Marke übertroffen werden. Passend zu diesen Top-Leistungen ist auch Andy Dittmar in bestechender Form. Bei den Thüringer Landesmeisterschaften beförderte der 41-Jährige die Kugel kürzlich auf die bärenstarke Weite von 18,74 Meter und stellte somit einen neuen Ü40-Hausrekord auf. Am vergangenen Wochenende sicherte sich der Gothaer bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Zittau den Titel – und das trotz einer kleinen Verletzung.

Kurzum: Es ist alles bereitet für packende Wettkämpfe beim 18. Schloss-Meeting!