Die Residenzstadt auf einem Blick …

0
1035

Der Zahlenspiegel der Statistikstelle erscheint seit dem Jahr 2002 und stellt die wichtigsten Zahlen, Fakten und Daten der Residenzstadt Gotha dar. Bisher war dieses Faltblatt im handlichen Format, dafür allerdings auch mit sehr kleiner Schrift erhältlich.

Jetzt wurde das Faltblatt völlig neu gestaltet und illustriert. Man findet darin alles Wissenswerte, was bisher auch enthalten war sowie neue zusätzliche Informationen, wie z. B. die Öffnungszeiten der Verwaltungsaußenstellen in den Ortsteilen oder die Besucherzahlen der speziellen Museen der Stadt Gotha wie das Schützenmuseum, die Gründungsstätte der SPD, das Versicherungsmuseum oder auch die Gustav-Freytag-Gedenkstätte.

Außerdem völlig neu ist, dass die statistischen Fakten anschaulich und greifbar durch den Schutzpatron der Stadt Gotha St. Gothardus dargestellt werden, der nette Vergleiche zieht oder Einmaliges betont. Er weist beispielsweise darauf hin, dass die Stadt Gotha so groß ist wie 9737 Fußballfelder. „So wird Statistik sogar für nicht so mathematische Menschen vorstellbar“ freut sich Oberbürgermeister Knut Kreuch.

Das Faltblatt enthält auf der Rückseite statt der bisher enthaltenen „Kleinen Chronik der Stadt“ nun einen Abriss ab der ersten urkundlichen Erwähnung der Stadt bis heute, worin die einzigartigen und bedeutendsten Ereignisse unserer Residenzstadt enthalten sind.
Das neuen Faltblatt erscheint wie bisher auch einmal im Jahr, immer nach Ablauf des ersten Quartals, und ist an den Infotheken der Rathäuser und in der Touristinformation Gotha für Touristen und interessierte Bürger kostenlos erhältlich.

Und wer jetzt Lust auf genauere statistische Auswertungen oder einfach noch mehr Statistik hat, kann sich regelmäßig die Veröffentlichungen im Internet abrufen bzw. in der Statistikstelle der Stadt Gotha erhalten.

Publiziert: 2. April 2011, 17.57 Uhr