Drei große Meister

0
1336

Unter dem Motto „Wiener Klassik in Gotha“ startet am 4. Februar 2016, um 20 Uhr im Kulturhaus Gotha eine dreiteilige Konzertreihe, die sich ausschließlich den drei großen Meistern Haydn, Mozart und Beethoven widmet. Unter der Leitung von Chefdirigent Michel Tilkin stehen jeweils eine Ouvertüre, ein Solokonzert und eine Sinfonie auf den Programmen, die an jenen Ursprung abendländischer Musikkultur zurückgehen, ohne den unser heutiges Konzertwesen nicht denkbar wäre.

Den Auftakt geben Joseph Haydns Ouvertüre zur komischen Oper „Il Mondo della Luna“ („Die Welt auf dem Monde“), Ludwig van Beethovens Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur und Wolfgang Amadeus Mozarts berühmte „Prager Sinfonie“. Als Solist an den Tasten ist der in Moskau geborene Amir Tebenikhin zu erleben, der sich bereits auf internationalen Podien einen Namen gemacht hat.

Mit dem jungen, erfolgreichen Geiger Tobias Feldmann und dem französische Cellist Damien Ventula gestaltet die Thüringen Philharmonie Gotha die nachfolgenden Konzerte der Reihe am 21. April und am 2. Juni 2016. Jeweils eine halbe Stunde vor Konzertbeginn im, also bereits um 19.30 Uhr, hält Chefdirigent Michel Tilkin für das Publikum eine kurze Einführung zum Programm. Karten zum Preis von 15 € (10 € ermäßigt) sind erhältlich in der Tourist-Information in Gotha und an allen Vorverkaufsstellen mit Anschluss an den Ticket Shop Thüringen (Tickethotline: 0 36 21- 35 42 22). Weitere Informationen: www.thphil.de.

 

Kunterbuntes Familienkonzert zum Fasching

Das nächste Familienkonzert der Thüringen Philharmonie Gotha am Sonntag, 7. Februar 2016, widmet sich ganz der fünften Jahreszeit, in der alle ein bisschen aus der Rolle tanzen dürfen oder gerne mal eine andere Rolle ausprobieren. Das trifft sogar auf den Veranstaltungsort zu. Das Konzert findet nämlich beim Hauptförderer der Familienkonzerte, im Kundencenter der Kreissparkasse Gotha (Lutherstraße 2-4 in Gotha), statt. Für kleine und große Besucher werden Stuhlreihen sowie Plätze zum bequemen Lümmeln eingerichtet, um das Geschehen im großen Sinfonieorchester aus direkter Nähe verfolgen zu können.

Musikalische Werke aus ganz unterschiedlichen Jahrhunderten – vom Barock bis zur Gegenwart – und von Komponisten aus verschiedenen Herkunftsländern werden erklingen. Sie versprechen ein kunterbuntes und kurzweiliges Programm, das von der Moderatorin Kerstin Klaholz mit spannenden Geschichten begleitet wird. Außerdem gibt es ein Lied und einen Tanz, bei dem alle Konzertbesucher mitmachen können.

Das Familienkonzert der Thüringen Philharmonie Gotha bietet außerdem eine der letzten Gelegenheiten, die Faschingszeit so richtig auszunutzen und sich in einer fantasievollen Kostümierung zu zeigen, denn schon drei Tage später, am Aschermittwoch, endet das bunte Treiben. Und was gibt es Schöneres, als mit origineller Verkleidung in die Rolle einer glitzernden Fee, eines gruseligen Ungeheuers, eines mutigen Indianers oder eines fröhlichen Matrosen zu schlüpfen?

Für welche Kostümierung sich wohl unser Dirigent Juri Lebedev entscheiden wird? Alle Kinder bis zum Alter von 16 Jahren, die diese Frage mit einem selbstgemalten Bild beantworten, können wieder an einem Malwettbewerb teilnehmen. Alle weiteren Informationen dazu sind auf den Internetseiten der Thüringen Philharmonie Gotha www.thphil.de oder www.facebook.com/thphil.de zu finden. Das klangvolle Familien-Faschings-Konzert beginnt um 15 Uhr. Neben Einzelkarten für Erwachsene zu 10 € und Kinder zu 5 € gibt es auch Familienkarten für 2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder zum Preis von 25 €. Die Karten sind in der Tourist-Information in Gotha und im Kaufhaus Moses erhältlich.