Eine Blitzeranlage wird umgesetzt

0
799

Die stationären Blitzer in der Eisenberger Straße werden in dieser Woche außer Betrieb genommen. Die komplette Messanlage wird in die Camburger Straße, in Höhe der Montessorischule, umgesetzt. Dort soll der Schulweg stärker kontrolliert werden. Zudem klagen Anwohner der Straße über heftigen Verkehrslärm.

Die Blitzer an den Jenaer Straßen erbrachten, dass das Rasen nicht mehr die Unfallursache Nummer 1 ist. Im Durchschnitt sind nur 0,53 Prozent der Autofahrer an den stationären Anlagen schneller als erlaubt gefahren. Allerdings gibt es auch richtige Raser, wie die Spitzenwerte, die seit Februar gemessen wurden, zeigen. In der Eisenberger Straße wurde ein Wert von 108 Kilometern pro Stunde gemessen, am Löbdergraben, wo nur 20 km/h erlaubt sind, 99 Kilometer pro Stunde. In der Rudolstädter Straße lag der Wert bei 114 Kilometer pro Stunde und in der Stadtrodaer Straße bei 147 km/h.

Fliesenstudio Arnold