Goldbach-Hochheim besiegt Behringen/Sonneborn 32:27

0
991

Der SV Blau-Weiß Goldbach/Hochheim bleibt in der Thüringer Handball-Oberliga auf Medaillenkurs. Gestern Abend gab es einen Sieg im Lokalderby gegen die Mannschaft vom SV Town&Country Behringen/Sonneborn.

32:27 hieß es am Ende für die Gastgeber, die mit diesem letztlich deutlichen Sieg mit 32:12 Punkten auf Grund der besseren Tordifferenz auf Platz 2 der Thüringer Handball-Oberliga vorgerückt sind. Die HSG Werratal 05 – ein ehemaliger Regionalligist – ist Dritter.

Allerdings sind es für die Blau-Weißen – vier Spieltage vor Saisonschluss – bereits fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer HSC Erfurt. Der Titel ist da nur noch schwer machbar. Doch das Saisonziel – ein Platz auf dem Treppchen – bleibt intakt. Allerdings sind es auch nur zwei Punkte Vorsprung vor dem Tabellenfünften (ThSV Eisenach II).

Publiziert: 3. April 2011, 11.58 Uhr

Fliesenstudio Arnold