Historisches Museum kann sich über neues Stück freuen

0
961

Im Jahre 1993 wurde vom Wirt Norbert Jäger und dem Bahnwart Hans Donner bei Aufräum-, Sanierungs- und Rekonstruktionsarbeiten im Keglerheim in der Goldbacher Straße die Fahne des „Lokalverbandes Gothaer Kegelklubs“ aus dem Jahre 1914 gefunden. Die „Donnerstag-Kegelgruppe“ des Keglervereins Empor Gotha ließ die Fahne später säubern und in Folie einschweißen um sie besser zu erhalten. Seitdem wurde sie zeitweise bei Hugo Preuß zu Hause verwahrt, der seit 1949 aktiver Kegler ist.

Einhundert Jahre nach der Fertigung haben die Kegelfreunde um Hugo Preuß sich entschlossen, die wertvolle Fahne dem Historischen Museum der Stiftung Schloss Friedenstein zu übergeben. Direktor Thomas Huck und Marie-Luise Gothe haben das Erinnerungsstück heute im Gothaer Rathaus entgegengenommen.

Die Fahne des „Lokalverbandes Gothaer Kegelklubs“ ist mit dem Gothaer Wappen bestickt und trägt die Aufschrift: Lokal-Verband; Gothaer Kegelklubs; 1911 – 1914; Gut Holz

Zusätzlich sind an ihr zwei Fahnenbänder mit der Aufschrift:

gewidm. von den Kegelschwestern; ihren lieben Kegelbrüdern; befestigt.

MSB Kommunikation