In Tabarz gibt es zukünftig die KULTURCARD

0
917

Das Jahr 2015 geht nun langsam dem Ende zu und wir können zufrieden zurückblicken. Über 30 Veranstaltungen wurden über die Kurverwaltung Tabarz in diesem Jahr organisiert. Zufrieden heißt nun aber nicht, dass wir nachlassen können. Nein, im Gegenteil! Der Veranstaltungsplan für 2016 ist schon gut gefüllt.

Neben Dr. Dominique Görlitz, Ralf Schwan, dem Kabarettisten Ulf Annel, dem Autor U.S. Levin, Abenteurer Mario Goldstein haben wir nun auch eine Zusage von Dr. Gregor Gysi zu einem Vortrag im KuKuNa in Tabarz erhalten. Im Sommer werden wir versuchen über mehrere Wochen hintereinander Kurkonzerte im Theodor-Neubauer Park oder im Kurpark Winkelhof zu organisieren. Auch da gibt es schon Zusagen von der Musikschule Hähnlein oder auch von OHR gugge ma e.V. aus Ohrdruf. Wir werden natürlich auch unsere ortsansässigen Traditionsvereine, wie zum Beispiel den Trachtenverein, die Tabarzer Blasmusikanten sowie den Männer- und auch den Frauenchor in unser Programm mit einbinden.

Ab dem 14.12.2015 werden wir jeden Kulturinteressierten etwas ganz besonderes anbieten. Für 9,90 Euro gibt es dann in der Touristinfo Tabarz die KULTURCARD zu erwerben. Auf jede Veranstaltung der Kurverwaltung gibt es mit der KULTURCARD 20 Prozent Nachlass auf den Eintrittspreis. In einigen Städten Deutschland`s wird eine Kulturcard schon angeboten. Diese Karte hat ein riesiges Potenzial, was wir in Zukunft noch weiter nutzen und ausbauen möchten. Durch die große Vielzahl an Veranstaltungen in Tabarz, lohnt sich diese Investition für jeden, der das reichhaltige Angebot in Tabarz gerne wahrnehmen möchte. Unsere Gedanken gehen soweit, dass wir weitere Partner suchen, die auch ihre Veranstaltungen über die KULTURCARD anbieten möchten. Das kann auch gerne über Tabarz hinausgehen. Das fördert die Zusammenarbeit der Ortschaften und Städte untereinander, das gegenseitige Werben für Veranstaltung erfährt somit eine neue Dimension.

Vorbestellungen sind jetzt schon möglich unter Touristinfo Tabarz 036259/5600.

 

(Beitragsbild: Grafiker Michael Lenz von der Kurverwaltung Tabarz präsentiert, wie die Kulturcard in Zukunft aussehen wird. „Nur kleiner“, sagt er.)

 

H&H Makler