Licht aus! Zur AfD-Veranstaltung auf dem Erfurter Domplatz wird die Beleuchtung des Domberges abgeschaltet

0
653

Wenn die Alternative für Deutschland (AfD) am morgigen Mittwoch (21. Oktober) ihre Kundgebung auf dem Erfurter Domplatz abhält, gehen auf dem Domberg die Lichter aus. Kurz vor 19 Uhr werden die Schweinwerfer, die den Mariendom und die Severi-Kirche beleuchten, ausgeschaltet. Das Bistum Erfurt möchte so verhindern, dass der Domberg als Kulisse für die AfD-Veranstaltung herhalten muss.

Auf Initiative der katholischen Kirchengemeinde St. Lorenz findet am gleichen Abend um 18 Uhr ein ökumenisches „Gebet für Mitmenschlichkeit und Frieden“ in der Lorenzkirche statt. Dieses Gebet soll künftig an jedem Mittwoch zur gleichen Zeit wiederholt werden. Gestaltet wird die Andacht von dem katholischen Pfarrer Marcellus Klaus und dem Superintendenten des evangelischen Kirchenkreises Erfurt, Matthias Rein. Wer daran teilnehmen möchte, kann eine Kerze mitbringen. Außerdem läuten um 19 Uhr die Kirchenglocken der Lorenzkirche und der evangelischen Andreasgemeinde. Zudem lädt auch die Andreasgemeinde um 19 Uhr zum Friedensgebet ein.

 

 

Fliesenstudio Arnold