0
636

Die Burgmühle Haina. Seit vielen Jahren leben dort Reiko und Karin Wöllert mit ihren beiden Kindern. Derzeit sind auch die beiden Lehrlinge vor Ort.

Alle haben ordentlich zu schaffen. Sie machen sich aber aktuell wegen Corona weniger Sorgen, auch wenn alle Regeln befolgt werden.

Vielmehr ist’s die anhaltende Trockenheit, die Reiko Kummer bereitet. Auf den 32 ha Weideland sollten eigentlich schon länger die 45 Milchziegen samt locker drei Dutzend Lämmer sowie die fünf Milchrinder grasen. Deshalb, um ordentlich Milch zu produzieren.

Schließich bietet die Hofkäserei eine breite Palette verschiedener Milchprodukte an. Für die Herstellung des Hainaer Ziegen- und Kuhkäses wird ausschließlich Rohmilch verwendet; das bedeutet, dass sie weder homogenisiert, noch pasteurisiert oder ultrahoch erhitzt wird. In der Hofkäserei entstehen in Handarbeit verschiedene Käsesorten; cremig feiner Frischkäse, charakteristischer Feta, milder bis würziger Camembert und Schnittkäse.

Seit 2003 arbeiten die Wöllerts auf der Grundlage der EU Bio-Richtlinien und sind ein anerkannter Bio–Betrieb (Kontrollstelle DE-ÖKO-034).

Mehr zum Biobauern und seiner Geschichte findet sich hier!

Festmode für Damen und Herren - EveMoje

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT