Änderung des Finanzausgleichs geht in falsche Richtung

0
138

Der FDP-Ortsverbandsvorsitzende von Waltershausen, Christian Döbel, sieht in der Veränderung des Finanzausgleichs für Kommunen zuungunsten der kleineren Orte eine vorsätzliche Schwächung der ländlichen Struktur durch die Landesregierung. Für ihn ist es ein Schlag ins Gesicht. „Deshalb kann ich insbesondere die Auffassung von Knut Kreuch überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn er als Oberbürgermeister seine Hausaufgaben macht, gerät Gotha auch nicht in Finanznot. Für die kleineren Orte sieht das anders aus, die kaum genug Geld für kulturelle Einrichtungen wie Schwimmbäder oder Bibliotheken haben“, kritisiert Döbel die öffentlich geäußerte Meinung des Gothaer Oberbürgermeisters. „Scheinbar interessiert weder Hrn. Kreuch noch den Innenminister die Bewahrung unserer Kultur, die in einem Flächenland vor allem in den kleineren Orten stattfindet.“

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT