Aufklärer auf Zweitageübung im Wald

0
370

Rund 60 Soldatinnen und Soldaten des Gothaer Aufklärungsbataillons 13 sind vom 11. bis 13. September am Nordrand des Thüringer Waldes zu einer Übung unterwegs. In Begleitung von 15 Rad- und drei gepanzerten Fahrzeugen sind sie am Rennsteig unweit des Hohen Schorns, an der Schmalwassertalsperre, am ehemaligen Steinbruch Gräfenhain sowie auf dem Standortübungsplatz Ohrdruf unterwegs. Nachts und in der Dämmerung sollten insbesondere Jäger Obacht walten lassen.

Bei Rück- oder Anfragen von Bürgern stehen die Gemeinden, das Landratsamt Gotha, Tel. 03621 214-532, oder das Landeskommando Thüringen unter der Rufnummer 0361 43-21775 zur Verfügung. Zur Regulierung von eventuellen Übungsschäden ist das Service Team AufklBtl 13, Friedenstein-Kaserne, Ohrdrufer Straße 93, 99867 Gotha, der richtige Ansprechpartner. Ersatz für Übungsschäden ist möglichst innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss der betreffenden Übung geltend zu machen. Antragsformulare hierfür sind beim Landratsamt Gotha im Amt für Sicherheit und Ordnung erhältlich.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT