Barrierefreiheit beim Landratskandidat

0
479

Der parteilose Landratskandidat für den Kreis Gotha, Klaus Schmitz-Gielsdorf, hat mit einer interessanten Erweiterung auf seinen Internetseiten begonnen. Unter www.kreis-kandidat-klaus.de veröffentlicht er seit Januar regelmäßig eigene Gedanken rund um das Thema Landrat, Landkreis und den Umgang mit seinen Bürgern. Jetzt gibt es neben den Texten auch eine erweiterte Hörfassung zu den Themen. Die ersten sechs Aufnahmen wurden bereits online gestellt. “Es geht mir dabei auch um ein kleines Stück Barrierefreiheit. Es geht darum, Wege zu finden, mit den Bürgerinnen und Bürgern zu kommunizieren. Hürden abzubauen. Nicht jeder hat die Zeit zu lesen. Aber hören kann man mal nebenbei machen.”

Schmitz-Gielsdorf liest dabei nicht einfach seine bereits geschriebenen Texte vor, sondern fügt Ergänzungen und Anmerkungen hinzu. “Wer zuhört, darf auch einen Mehrwert bekommen”, meint Schmitz-Gielsdorf. Zuhören ist auch für ihn selbst ein wichtiges Thema, dem er einen eigenen Beitrag widmet.

Um es als parteiloser Landratskandidat auf die Wahlliste zu schaffen, muss Klaus Schmitz-Gielsdorf bis zum 2. März 250 gültige Unterstützerunterschriften dem Wahlleiter vorlegen. “Ich bin beeindruckt, wie viel positives Echo ich erhalte. Täglich bekomme ich mit der Post ausgefüllte Unterschriftenlisten.” Noch ist die Sammlung nicht abgeschlossen, aber Schmitz-Gielsdorf ist sich schon jetzt ganz sicher, die 250er-Hürde zu schaffen.

Texte und Hörfassungen werden in den nächsten Wochen kontinuierlich ergänzt. Aktuelle Eindrücke zu seiner Kandidatur veröffentlicht Schmitz-Gielsdorf auch auf seiner Facebookseite www.facebook.com/schmitzgielsdorf .

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT