„Bau auf, bau auf, bau auf…“ – 20 Großbaustellen 2021 in Gotha

0
768
Für die Kleinen, wenn's sich mal wieder staut... Bildschirmfoto: OaF

Gotha (red, 28. Januar). 20210 seien viele Baumaßnahmen erfolgreich abgeschlossen worden und hätten damit die Infrastruktur verbessert sowie die Attraktivität Gothas gesteigert, schreibt die Stadt Gotha in ihrer Mitteilung.

Demnach sollen 2021 weitere Baumaßnahmen dazu beitragen, „die verkehrlichen Anforderungen der nächsten Jahre zu meistern und den nachfolgenden Generationen zukunftsfähige Lebensadern zur Verfügung“ stellen zu können.

Um die mit den Baumaßnahmen verbundenen, unvermeidbaren Beeinträchtigungen der Bewohner, Arbeitnehmer und Arbeitgeber sowie Besucher so gering wie möglich zu gestalten, sei in Abstimmung aller beteiligten Akteure und der Stadtverwaltung ein enger Zeitplan erstellt worden.

„Da es der Stadtverwaltung erneut gelang, für viele Baumaßnahmen Fördermittel zu akquirieren, die nur für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung stehen, müssen viele Faktoren bei der Bauplanung und -ausführung Berücksichtigung finden. Hinzu kommt, dass nicht alle Baumaßnahmen in der Zuständigkeit der Stadt Gotha liegen, da es sich zum Beispiel um Baumaßnahmen an Bundesstraßen handelt. Zudem bestehen bei Tiefbaumaßnahmen immer auch Witterungsabhängigkeiten, die das mögliche Zeitfenster zur Realisierung jahresbezogen verkleinern.“

In die Bewertung und Priorisierung der Baumaßnahmen seien auch die Belange der verschiedenen Ver- und Entsorgungsträger eingeflossen, die ihren Kunden die gewünschten Medien zur Verfügung stellen möchten bzw. notwendige Reparaturen schnellstmöglich realisieren müssen.

„…teilweise erhebliche Einschränkungen“
Trotz vorgenannter Bemühungen, diese hochkomplexe Aufgabe zu lösen, würden sich Verkehrseinschränkungen aber nicht vermeiden lassen, kündigt man an: „Die Verkehrsteilnehmer sollten sich teilweise auf erhebliche Einschränkungen im Bereich des Straßenverkehrs einstellen.“

Die Stadtverwaltung Gotha bitte daher alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis, Toleranz und Unterstützung. Natürlich wird seitens der Stadtverwaltung fortlaufend über die Verkehrseinschränkung informiert.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT