Rückrundenauftakt für Blue Volleys

0
112
Archivoto: Niklas Kubitz Photography

Gotha (red/wm, 13. Januar). Die Gothaer 2.Bundesliga-Volleyballer starten am Sonnabend mit einem Heimspiel gegen den TSV Grafing in die Rückrunde.

Fünf Wochen sind seit den letzten Auftritten der Gothaer, den beiden Siegen gegen Delitzsch und die VYS Friedrichshafen vergangen. Zwei Wochen davon hatten die Schützlinge von Trainer Jonas Kronseder über die Feiertage auch trainingsfrei. Zeit, die den Spielern gut getan hat.

„Wir konnten etwas regenerieren und die Köpfe frei bekommen. Jetzt sind wir wieder voller Tatendrang und heiß auf die kommenden Spiele“, äußerten sich übereinstimmend Robert Werner und Felix Lesche am Rande einer Trainingseinheit.

Denn seit zwei Wochen wird wieder intensiv trainiert.

„Die Mannschaft ist gut in Schwung und mit viel Enthusiasmus im Training dabei“, beschreibt der Trainer den Zustand des Teams nach der Wettkampfpause.

Das ist auch erforderlich, denn gleich zu Beginn der Rückrunde wartet mit dem Tabellenzweiten TSV Grafing eine schwere Aufgabe. Zehn ihrer bisherigen 12 Spiele haben die Bayern gewonnen. Das Hinspiel ging, wenn auch denkbar knapp mit 3:2, an die Grafinger. Doch gerade dieses Spiel sollte den Gothaern Mut machen. Selbst in den verlorenen Sätzen (23:25; 32:34 und 13:15) waren die Blue Volleys damals keinesfalls chancenlos.

Entsprechend auch die Aussage von Trainer und Mannschaft vor dem Spiel. “Wir wollen gewinnen und endlich auch einen Sieg gegen die Spitzenteams der Liga landen.“

Eigentlich sollte das Wochenende ein Doppelspieltag für die Thüringer werden. Am Sonntag stand noch die Begegnung gegen den Aufsteiger TV Bliesen auf dem Spielplan. Aber die abstiegsgefährdeten Saarländer beantragten wegen der hohen Inzidenzwerte in den jeweiligen Spielorten die Verlegung ihrer Spiele in Leipzig und Gotha. Dem musste von der VBL stattgegeben werden.

Angesichts der bestehenden Hygienekonzepte, die sich bisher bewährt haben und der Tatsache, dass die Grafinger dennoch spielen wollen, zumindest eine fragwürdige Vorgehensweise. Aber die Verantwortlichen in Bliesen werden Gründe für ihr Handeln haben.

Wie und wann die Corona bedingt ausgefallenen Spiele in der Liga, auch die Blue Volleys müssen gegen Mainz und Mühldorf zwei Vorrundenspiele nachholen, ausgetragen werden sollen, wir angesichts des engen Terminrahmens immer schwieriger zu handhaben sein.

Wie bereits die vorangegangenen Spiele wird auch die Begegnung gegen Grafing im Livestream auf www.sporttotal.tv ab ca. 18:45 Uhr zu verfolgen sein. Anpfiff der Partie ist dann um 19:00 Uhr.

 

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT