Brand auf einem abgeernteten Feld

0
220
Stoppelfeldbrand Gotha

Am Mittwoch, dem 24.07.2019, rückte die Feuerwehr Gotha, nach eigenen Angaben, gegen 12:20 Uhr zu einem Flächenbrand auf einem bereits abgeernteten Feld nahe des Ortsteils Gotha-Siebleben aus.

Schon auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung in dem Bereich festzustellen, weswegen zu den bereits alarmierten Einheiten der Berufsfeuerwehr sowie den diensthabenden Freiwilligen Feuerwehren Gotha-Boilstädt, -Sundhausen und Uelleben, sofort noch die Freiwilligen Feuerwehren Gotha-Stadtmitte und -Siebleben nachgefordert wurden.

Das Feuer breitete sich auf einer Fläche in der Größe von etwa einem Fußballfeld aus und drohte auf die angrenzenden, noch nicht abgeernteten Felder überzugreifen.

Mit mehreren Fahrzeugen wurde ein umfassender Angriff eingeleitet, sodass die Flammen dann relativ zügig eingedämmt werden konnten. Zusätzlich wurde das Feuer an den Randbereichen mit Feuerpatschen bekämpft.

Der in unmittelbarer Nähe ansässige Agrarbetrieb, welcher auch das Feld bewirtschaftet, kam den Einsatzkräften der Feuerwehr mit einem Traktor und Ackerpflug zu Hilfe, der die Löscharbeiten durch Umackern der Randbereiche und dann auch der ganzen verbrannten Fläche unterstützte.

Durch diese gesamten Maßnahmen konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden und nach etwa einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT