Bundestag beschließt Bundesmittel für das Kneipp-Jubiläum 2021

0
381
Foto: privat

Gotha (red, 29. November). 500.000 Euro für die Ausrichtung des Kneipp-Jubiläums 2021 hat das Bundesgesundheitsministerium erhalten. Diese gute Nachricht ist Ergebnis der gestrigen Bereinigungssitzung des Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages zum Bundeshaushalt 2021. Der Thüringer Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU), der sich als Mitglied im Haushaltsausschuss für diese Mittel eingesetzt hat, begrüßt dies sehr: „Ich freue mich über diese tolle Nachrichten für den Kneipp-Bund e. V. und seinen Landesverband in Thüringen. 2021 soll das Kneipp-Jubiläum anlässlich des 200. Geburtstags von Sebastian Kneipp mit bundesweiten Veranstaltungen begangen werden. Dies gilt auch für Thüringen, wo seine Lehre gelebt und gefördert wird. Gerade im Ilm-Kreis und im Landkreis Gotha gibt es viele Kneipp-Vereine. Die örtlichen Kneipp-Vereine leisten eine wichtige Arbeit für die lokale Gesundheitsvorsorge. Ich werde mich auch weiterhin für die Kneipp-Idee engagieren.“

Hintergrund:
Schipanski ist Träger des silbernen Bärlauchblattes des Thüringer Landesverbandes des Kneipp-Bundes. Er engagiert sich seit vielen Jahren für die Kneipp-Idee in Thüringen und in Deutschland.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT