Freundeskreis Leinakanal bekommt Denkmalschutzpreis 2020

0
268
Das Aquädukt bei Sundhausen, über das der Leinakanal fließt. Foto: rainer Aschenbrenner (2016)

Gotha (red, 14. Dezember). Sieben Auszeichnungen hat die Jury des Thüringischen Denkmalschutzpreises 2020 vergeben; eine davon geht in das Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Gotha.

Die Preise werden in diesem Jahr in den Kategorien Einzeldenkmal, Gruppenpreis, Technisches Denkmal und Archäologische Denkmalpflege verliehen.

Eine Kommune erhält eine undotierte Anerkennung; mit dieser werden besondere Leistungen öffentlicher Körperschaften auf dem Gebiet der Denkmalpflege hervorgehoben.

In der Kategorie Technisches Denkmal erhält der Freundeskreis Leinakanal e. V. Luisenthal eine Auszeichnung verbunden mit einem Preisgeld von 5.000 Euro für sein beispielhaftes Engagement rund um den 600 Jahre alten Leinakanal und die umfassende  Öffentlichkeitsarbeit dazu.

Eine feierliche Verleihung des Preises durch Thüringens Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff und Matthias Haupt, Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen–Thüringen, konnte erstmals aufgrund der pandemischen Situation nicht stattfinden, so dass den Preisträgern das Gratulationsschreiben sowie ihre Urkunde und die dazugehörige Bleiplakette „Thüringischer Denkmalschutzpreis“ auf dem Postweg überreicht wurden.

Der Thüringische Denkmalschutzpreis wird seit 1994 für herausragende Leistungen im Bereich der Denkmalpflege vom Freistaat gemeinsam mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen vergeben. Für die Auswahl der Preisträger sind Kriterien wie hohes persönliches Engagement, denkmalgerechte und zeitgemäße Nutzung historischer Bausubstanz, Art der Finanzierung oder die denkmalpflegerische Gesamtqualität des Vorhabens ausschlaggebend.

Eine Jury aus Vertretern der Denkmalbehörden, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen als Förderer, des Landesdenkmalrates und der Architektenkammer Thüringen wählt die Preisträger aus den Vorschlägen der Unteren Denkmalschutzbehörden für die verschiedenen Preiskategorien aus. Als Preisgeld stehen insgesamt 40.000 Euro zur Verfügung. Bis heute sind 224 Preisträger geehrt worden.

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ist eine Gemeinschaftsstiftung der Sparkassen in Thüringen und Hessen sowie der Helaba und der SV SparkassenVersicherung AG.  Sie initiiert und unterstützt gemeinsam mit den Sparkassen kulturelle Projekte in beiden Bundesländern. Die deutsche Sparkassenorganisation gilt als größter nichtstaatlicher Kulturförderer in Deutschland.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT