Freiwilligenagentur Gotha: Hilfe für Helfer gesucht

0
494

Soziale Kontakte aufrechterhalten, das Gefühl gebraucht zu werden, etwas Sinnvolles oder einfach für andere Menschen etwas Gutes tun. Das sind die Hauptgründe für Menschen, sich ehrenamtlich zu engagieren. Bereits seit sieben Jahren gibt es in Gotha die Freiwilligenagentur in Trägerschaft des Diakoniewerkes Gotha.

„Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten in die passende Einsatzstelle weiterzuvermitteln“, sagt Stephanie Herzog, Koordinatorin der Freiwilligenagentur Gotha. Aktuell sucht die Begegnungsstätte LIORA vom Diakoniewerk Gotha ehrenamtliche HelferInnen für das Kinderprojekt. Dies ist ein kostenfreies und offenes Angebot für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren. Bei Bedarf erhalten die Kinder ein warmes Mittagessen sowie Unterstützung bei den Hausaufgaben, außerdem bestehen Spiel- und Bastelmöglichkeiten.

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 14.30 bis 17.30 Uhr. Wer Zeit und Lust hat, sich innerhalb der Öffnungszeiten ehrenamtlich zu engagieren und die verschiedenen Angebote zur Freizeitgestaltung zu unterstützen, kann sich an die Freiwilligenagentur Gotha wenden. Die MitarbeiterInnen geben gern weitere Informationen. „Neben der Vermittlung in die passende Einsatzstelle möchten wir durch verschiedene Aktionstage und Projekte auf ehrenamtliches Engagement aufmerksam machen und Neugier wecken“, so Stephanie Herzog weiter. Bereits seit 10 Jahren findet im Frühjahr der Thüringer Schülerfreiwilligentag auch in Gotha statt. An diesem Tag engagieren sich seit vielen Jahren weit über hundert SchülerInnen aus Gotha und dem Landkreis für einen Tag lang in verschiedenen Einsatzstellen ehrenamtlich. Weil dieser Aktionstag für das ehrenamtliche Engagement so gut funktioniert, hat die Freiwilligenagentur Gotha vor drei Jahren begonnen, den Thüringer Freiwilligentag zu organisieren. Dieser findet immer im Spätsommer statt und soll Menschen aller Altersklassen für ein ehrenamtliches Engagement begeistern. Neben diesen beiden Aktionstagen gibt es seit 2014 regelmäßige „Nähcafés“ für den guten Zweck.

„Begonnen haben wir vor drei Jahren. Damals haben wir mit Hilfe von sechs ehrenamtlichen Frauen Stoffengel für den Regionalen Nothilfefond vom Diakoniewerk Gotha und dem Kirchenkreis Gotha genäht. Diese wurden dann bei verschiedenen Festen in der Stadt gegen eine Spende für den Nothilfefond weitergegeben. Später haben wir dann mit SchülerInnen der Reyherschule gemeinsam für Flüchtlingskinder oder die kleinen Patienten der Kinderstation im Helios Kreiskrankenhaus Gotha/ Ohrdruf genäht. Aktuell sind unsere ehrenamtlichen „Lila Engel“ auch im Procon Seniorenzentrum Gotha aktiv und nähen zu verschiedenen Anlässen mit den BewohnerInnen der Einrichtung.“, erläutert Stephanie Herzog.

Unabhängig von den beschriebenen Projekt- und Aktionstagen bietet die Freiwilligenagentur Gotha zahlreiche andere Einsatzmöglichkeiten. Interessierte können gern ein Termin für eine persönliche Beratung vereinbaren. „Jede ehrenamtliche Einsatzstelle kann selbstverständlich erst einmal ausprobiert werden. Am besten schaut man es sich vor Ort an und entscheidet dann, ob es das passende Ehrenamt ist. Alle unsere Einsatzstellen sind für solch ein „Probeengagement“ offen“, sagt Stephanie Herzog von der Freiwilligenagentur Gotha.

 

 

(Beitragsbild: Foto von einer Freizeit des Liora–Kinderprojektes 2016)

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT