Gothaer Bus-Streit: Insolvenzverwalter bestätigt Eröffnung des RVG-Insolvenzverfahrens

0
484

Neuigkeiten im Gothaer Bus-Streit: Das Insolvenzverfahren gegen die RVG ist eröffnet.

Dies bestätigte eine Sprecherin des vorläufigen Insolvenzverwalters Rolf Rombach. In einer kurzen Stellungnahme heißt es gegenüber der Oscar-Redaktion, dass „das Amtsgericht Erfurt, Insolvenzgericht, mit Datum vom 24.04.2017, 09:00 Uhr, das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Regionalen Verkehrsgemeinschaft Gotha GmbH eröffnet und Herrn Rechtsanwalt Rolf Rombach zum Insolvenzverwalter bestellt hat.“

Weitere Informationen zum aktuellen Stand im laufenden Insolvenzverfahren soll es morgen bei einer Pressekonferenz in der RVG-Geschäftsstelle geben.

Ebenfalls morgen steht eine Sondersitzung des Kreistages auf dem Programm, bei dem sich der Kreistag mit dem Thema auseinandersetzen will.

 

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT