Haushaltsklausur der SPD-Kreistagsfraktion

0
101
Foto: Pixabay

Gotha (red, 14. Oktober). Der Entwurf des Haushaltes 2022 und die Entwicklung der Strukturreform im Landratsamt standen im Mittelpunkt der diesjährigen Herbstklausur der SPD-Kreistagsfraktion. In der Beratung mit Landrat Onno Eckert wollte die Fraktion ihre Standpunkte zu diesen Bereichen herausarbeiten.
In engem Zusammenhang damit stand das Onlinezugangsgesetz und dessen Umsetzung. „Wir haben einerseits beraten, welche Dienstleistungen für die Bürger in Zukunft elektronisch erbracht werden können, ohne dass sie ins Landratsamt müssen. Andererseits muss die Kreisverwaltung dazu anders aufgestellt werden – das betrifft Hardware, Software und die Personalstruktur“, schätzt Fraktionsvorsitzender Werner Pidde ein.
Als Gast hatten die Sozialdemokraten Staatssekretär Dr. Hartmut Schubert, den E-Government-Beauftragten der Landesregierung, zu ihrer Tagung eingeladen.
„Neben dem umfangreichen Arbeitsprogramm wollten wir über den Tellerrand hinausschauen und Anregungen mit nach Hause nehmen“, so Pidde.

Thüringer Golf Club

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT