Der „Hausflur-Pianist“ IC Falkenberg ist zurück

0
226

Waltershausen (red, 26. April). Was war das doch damals für ein legendäres Konzert?!?
IC Falkenberg, der Sänger, Komponist und Texter von „Stern Meißen“ und einer der erfolgreichsten und populärsten Künstler im Osten Deutschlands kommt in den Neunzigern in die heiligen Hallen der damaligen KulturFabrik – kurz KuFa – nach Waltershausen.
Das Konzert beginnt und scheint nach wenigen Minuten vorbei, denn der Strom fällt aus. Doch der Vollblutmusiker lädt das Publikum ein, ihn in den Hausflur zu folgen. Er setzt sich an das ungestimmte, ausgemusterte Klavier und spielt alle seine Hits und Songs ohne Strom und doppelten Boden im Kerzenschein…
Unvergessen, legendär und selten so hautnah und auf Augenhöhe mit dem Publikum.

Und genau dieser begnadete Künstler, der mit seinem Auftrag durch die Lande tingelt und mehr denn je melancholisch die Problemzonen des Lebens besingt, stellt nun nach fast 30 Jahren sein emotionales Best-of Album „STAUB“ seinem Publikum in Waltershausen am 30. April wieder vor – diesmal im Gleis3eck.

Für das Album wurden die wichtigsten Songs seiner 17 bisher erschienen Studioalben neu arrangiert und produziert. Wichtig ist ihm dabei, den Moment der Entstehung zu manifestieren. Und vor allem die Songs mit politischen Inhalten werden dadurch gültige Zeitzeugnisse und somit ein biografischer Trip durch 50 Jahre Bühnenzeit.

Die „Mitteldeutsche Zeitung“ schrieb über ihn: „Ein Dichter, der hier singt, in Stücken, die stilistisch so weit weg sind von gewöhnlichen Rocksongs wie der Mond von den Sternen. Falkenberg verbindet die elegische Stimmung mit dem literarischen Anspruch von Leonhard Cohen und Nick Cave.“

Er ist live und am Samstag, den 30. April, ab 20 Uhr im Kultur- und Freizeitzentrum Gleis3eck, Steinbachstraße 18 in Waltershausen zu erleben.

Karten gibt es unter www.krasserstoff.de oder an der Abendkasse. Bis Mitternacht werden die alten und neuen Hits des Musikers erklingen und alte und neue Fans begeistern. Der etwas andere Tanz in den Mai…

Weitere Infos und Hörbeispiele: http://www.falkenberg-musik.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT