Jetzt erst recht – Sportförderung auch in Zeiten von Corona

0
318
Stadtwerke Gotha

In den zurückliegenden Monaten erschien vieles wichtiger. Und doch ist und bleibt der Sport – gerade auf lokaler Ebene – ein zentrales Bindeglied der Gesellschaft. So ließ es sich die Stadtwerke Sportstiftung Gotha auch im Jahr 2020 nicht nehmen, Gothaer Sportvereine mit finanziellen Zuwendungen in Form von Fördergeldern zu unterstützen. Die dazugehörigen Förderurkunden wurden am 2. Juli im Gothaer Volkspark-Stadion durch Gothas Oberbürgermeister und Vorstandsvorsitzenden der Stadtwerke Sportstiftung Gotha, Knut Kreuch, und den Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha GmbH, Dirk Gabriel, überreicht.

Bereits zum fünften Mal trafen sich Förderer und Geförderte im feierlichen Rahmen. Mit der Zuwendung werden die Gothaer Vereine hinsichtlich der Nachwuchs- und Trainerarbeit unterstützt. Damit ist die Stadtwerke Sportstiftung Gotha einmal mehr einer der aktivsten Förderer sportlicher Verdienste in der Region.

Sportstiftungsgeschäftsführer Rüdiger Weisheit: „Die Vereinsarbeit gehört auf allen Ebenen zu den wichtigsten Bewahrern des sozialen Zusammenhalts zwischen den Menschen. Deshalb fördern wir ganz bewusst nicht nur den Spitzensport in Gotha, sondern auch die Nachwuchsarbeit für eine vielfältige Sportlandschaft und die Zukunft unserer Vereine.“

Die Gesamtfördersumme beträgt im Jahr 2020 insgesamt 32.989 Euro, mit der 23 Vereine unterstützt werden. Wie schon in den Jahren zuvor kommt ein Großteil des Geldes dem Kinder- und Jugendbereich zugute. Einen besonderen Dank sprach der Stadtwerke-Chef Dirk Gabriel all denjenigen aus, die als Sport-Paten – neben den Stadtwerken – mit ihren Spenden die Sportförderung erst ermöglichen. Auch die Stadtwerke-Kunden, so Gabriel, unterstützen auf indirektem Wege den Sport und die wichtige Arbeit der Vereine.

Nähere Informationen für Vereine und künftige Unterstützer: http://www.sportstiftung-gotha.de

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT