Jugendverein OHRAange United feiert in Gräfenhain 10. Geburtstag

0
1662

Noch bevor am Sonntag (2. Juli) die Auszeichnungsveranstaltung auf dem Sportplatz von Gräfenhain begann, war der Vereinschef Torsten Rabitz mehr als zufrieden.

Nicht nur, dass alle drei Tage beim 10. Geburtstag des Fußball-Jugendvereins “OHRAange United“ wie am Schnürchen klappte, auch die Beteiligung der Jungen und Mädchen am Fest ließ nichts zu wünschen übrig.

Das Jubiläum also passte auch zur Entwicklung des Vereins, der vor Corona noch eine Mitgliedszahl von 85 Jungen und Mädchen hatte. Mittlerweile sind es – Stand Juni – 208 Kinder und Jugendliche, die bei OHRAange United spielen – und das ist eine wirklich sehr gute Bilanz. Trainiert werden die Kinder und Mädchen von 21 Übungsleitern, von denen 10 in jüngster Vergangenheit ihren C-Trainerschein gemacht haben.

Allein diese Zahlen beweisen, dass die – in ganz Thüringen durchaus kritisch beäugte – Gründung des Jugendvereins – damals entstanden aus den Vereinen aus Ohrdruf, Gräfenhain, Hohenkirchen und Herrenhof – die richtige Entscheidung war. „Wir haben die Kräfte gebündet – und sind ständig in Bewegung, erzählt Torsten Rabitz im Gespräch mit Oscar am Freitag.

Auch in der schwierigen Corona-Zeit sei man aktiv geblieben und habe die Kinder eben online unterstützt – „wenn wir nichts tun, dann heißt das Stillstand. Und unser Team – der Vorstand, die Trainer, die Eltern, das passt schon alles sehr gut.“

Was auch die Gäste der Auszeichnungsveranstaltung am Sonntag Mittag nicht anders sagen: u.a. Landrat Onno Eckert, Claudia Hemmling als Vertreterin der Regionalstiftung der Kreissparkasse, Dieter Hild als Vertreter des Thüringer Fußballverbandes – und auch Jonathan Hilpert, Olympia-Zweiter von Tokio im 50-km-Gehen, hatte den Weg nach Gräfenhain gefunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT