Kostenlos an die „GothaSür“: Kinder und Jugendliche haben im Südbad freien Eintritt

0
325

Gotha (red, 26. Juli). Unter dem Motto „Badevergnügen an der GothaSür“ laden die Stadt Gotha und die Badbetreibung Gotha GmbH Kinder und Jugendliche während der Sommerferien zum kostenlosen Badevergnügen ins Südbad ein.

Alle Badegäste zwischen dem ersten Lebenstag und dem 18. Lebensjahr können im sechswöchigen Sommerferienzeitraum täglich ohne Eintritt planschen und schwimmen.

Die Idee zum kostenlosen Baden für Kinder und Jugendliche entstand vor dem Hintergrund, dass gerade diese Gruppe in der Pandemie viele Einschränkungen hinnehmen musste. Außerdem soll so allen, die den Urlaub 2021 „vor der Haustür“ verbringen, schöne Sommererlebnisse geboten werden.

Das in den 1920er-Jahren durch Bürgerengagement erbaute Gothaer Freibad am Riedweg erfreut sich seit fast einem Jahrhundert großer Beliebtheit bei Jung und Alt. Erst im Jahr 2020 hat die Stadt Gotha mehr als 400.000 Euro in ihr traditionelles Freibad investiert und unter anderem eine neue Beckenverkleidung angeschafft, um die Wasserverluste aus den kristallklar kühlenden Brunnenquellen zu reduzieren. Eine große Liegewiese mit schattenspendenden Bäumen bietet Sonnenvergnügen von 9 Uhr bis 19 Uhr.

„Man muss Zeichen setzen, um Kindern erfrischende Freude auf die Heimatstadt zu geben“, so Oberbürgermeister Knut Kreuch. Die Geschäftsführerin der Badbetreibung Gotha GmbH, Annette Engel-Adlung, ergänzt: „Es ist eine tolle Idee der Stadt Gotha, die Kosten für das Badevergnügen von Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien 2021 zu übernehmen. Wir werden uns dazu auch einige Ideen einfallen lassen, damit besonders Familien im Südbad entspannen können.“

Das Südbad ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT