Multimediavortrag „Der Luchs in Deutschland und Europa“ im Tierpark Gotha

0
951
Bild: Plakat Luchs-Vortrag

Hat der Luchs in Thüringen eine Chance?

Der NABU Gotha e. V. ist am 22. September im Tierpark Gotha mit Silvester Tamás und seinem Multimediavortrag „Der Luchs in Deutschland und Europa” zu Gast.

Im Jahr 2018 gelang im Tierpark Gotha die Nachzucht der Karpatenluchse, die im darauffolgenden Jahr Bestandteil eines Auswilderungsprojektes der „Western Pomeranian Nature Society” und des WWF im Nordwesten Polens wurden. Mit diesem aktiven Artenschutzengagement ist der Tierpark nur zu gern Gastgeber für den Multimediavortrag „Der Luchs in Deutschland und Europa”, den der Naturschützer Silvester Tamás am 22. September um 19 Uhr im Tierpark-Café präsentiert.

Silvester Tamás gehört zur Landesarbeitsgruppe Wolf und Luchs des NABU Thüringen und leitet das erste Luchsprojekt unseres Freistaats. Mit seinem reichhaltigen Wissen gibt er Auskunft über „Status quo und Vision – Hat der Luchs in Thüringen eine Chance?”. Luchse waren bis zum 18. Jahrhundert in unseren Wäldern heimisch, wurden aber wegen ihres wertvollen Pelzes und ihrem angeblichen Schädlingsdasein gejagt. Bereits im 19. Jahrhundert galten sie in den hiesigen Breiten als ausgerottet. Luchssichtungen sind auch heutzutage noch selten. Silvester Tamás informiert über die Lebensweise des Eurasischen Luchses und wie der Mensch zum Schutz der gefährdeten Tiere beitragen kann.

Die Veranstaltung ist offen für alle interessierten BesucherInnen, unabhängig von einer NABU-Mitgliedschaft. Der Eintritt ist frei, es darf aber natürlich gespendet werden. Der Treffpunkt ist die neue Tierparkkasse. Der Tierpark-Eingang ist zu Fuß aus Richtung der Ohrdrufer Straße erreichbar. Der Tierpark Gotha befindet sich am Töpfleber Weg in Gotha und hat regulär während der Sommerzeit täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen zum Tierpark finden sich unter www.tierpark-gotha.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT