Oberbürgermeister a. D. Volker Doenitz beging 80. Geburtstag  

0
371
Volker Doenitz (2012). Archivfoto: Stadtverwaltung Gotha

Gotha (red/mm, 21. August). Gestern beging Oberbürgermeister a. D. Volker Doenitz seinen 80. Geburtstag. Im Namen des Gothaer Stadtrates gratulierte Oberbürgermeister Knut Kreuch dem Jubilar.

Volker Doenitz lenkte von bis 2006 die Geschicke der Stadt. Gotha lebens- und liebenswerter zu gestalten, war seine Maxime. In seiner Amtszeit war es gelungen, große Teile der historischen Innenstadt wiederherzurichten und nahezu alle Straßen- und Leitungssysteme im Stadtzentrum zu sanieren. Nicht zuletzt konnten so historische Gebäude wie die Innungshalle und das Rathaus komplett saniert werden.

Sein besonderes Augenmerk galt darüber hinaus der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt und den Gewerbeansiedlungen in Gotha-Süd wie die der Avery Dennison Corporation und von C+P Stahlmöbel, oder jener von Schmitz Cargobull in Gotha-Ost, die für viele neue Arbeitsplätze in Gotha sorgten.

Durch die gütliche Einigung mit dem Herzoghaus Sachsen-Coburg und Gotha, sowie der Beteiligung des Freistaates an der Stiftung Schloss Friedenstein, konnte unter seiner Ägide die Grundlage für die Entwicklung der Stiftung Schloss Friedenstein geschaffen werden.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT