Testzentren – und wie weiter?

0
790
Grafik: Tumisu/Pixabay

Am Montag geht es los: die kostenlosen Schnelltests sollen im Landkreis starten. Mobile Testzentren sollen dazu an verschiedenen Tagen in Stadt und Landkreis geöffnet sein und jedem Bürger mindestens einen kostenlosen Schnelltest pro Woche ermöglichen.

Dass das Angebot dieser Schnelltestzentren, die montags in Gotha, dienstags in Tonna, mittwochs in Neudietendorf, donnerstags in Ohrdruf und freitags in Friedrichroda geöffnet haben, nicht ausreichen wird, ist offensichtlich. Denn gerade die körpernahen Dienstleistungen, wie Fußpflege, Physiotherapie etc. erfordern einen negativen Test, der nicht älter als 48 h ist. Da ist es besonders für ältere Menschen, die nicht so mobil sind, schwer, passende Termine zu finden.

Im ländlichen Bereich ist schon die Unterstützung von Apotheken wie der Waldapotheke in Gräfenroda hinzugezogen worden, um die Zeit zu überbrücken, wenn das Testzentrum in Ohrdruf nicht geöffnet hat – also alle Tage von Montag bis Samstag, außer Donnerstag. „Oscar am Freitag“ berichtete hier darüber.

„Oscar am Freitag“ hat nachgefragt und erfahren, dass in Gotha jene drei Apotheken, die ebenfalls bis Freitag beauftragt werden sollten, kostenlose Schnelltests anzubieten, bisher noch keine Beauftragung durch das Gesundheitsamt erhalten haben. Ohne diese Beauftragung ist die Abrechnung der Materialien und Arbeitszeit für diese Tests nicht möglich, weswegen sie weiterhin gegen ein Entgelt angeboten werden müssen.

Die Apotheken-besitzerinnen und -besitzer waren daher verstimmt, dass sie – statt einer Beauftragung – Informationen durch eine Pressemitteilung erhielten, dass die Beauftragung wohl erst mittelfristig erfolgen solle. Damit fällt eine wichtige Säule der ständigen Testung der Gothaer weg, mit der man das Infektionsgeschehen unter Kontrolle bringen wollte.

Da stellt sich die Frage, wie wirksam diese Teststrategie wirklich ist. Wer einen aktuellen Schnelltest benötigt, wird geradezu zum Testtourismus gezwungen, um diesen dann in einem anderen Ort im Landkreis zu bekommen. Denn fehlende digitale Verbindung untereinander und mit dem Gesundheitsamt macht genau dies möglich.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT