Von Eistanzen bis verkaufsoffener Sonntag – Volles Programm auf dem Gothaer Weihnachtsmarkt

0
1867
Eistanzen mit Johannes Duparré / Bild: Bernd Seydel

Volles Programm auf dem Gothaer Weihnachtsmarkt und in der Innenstadt

Keine Langeweile wird es am Wochenende auf dem Gothaer Weihnachtsmarkt auf dem Hauptmarkt in Gotha geben. Täglich von elf Uhr an geöffnet, schließt er am Freitag und Samstag erst um 21 Uhr. Tagsüber und in den Abendstunden sorgen viele Überraschungen für Freude bei den Besucherinnen und Besuchern.
Dazu kommt der verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr in der ganzen Innenstadt.

Den Auftakt machen die Wechmarer Mühlenpfeiffer am Freitag ab 18.30 Uhr auf dem Hauptmarkt. Wer zu spät kommt, wird keine Mühe haben, sie zu finden. Sie sind unüberhörbar. Sportlich-lustig geht es am Samstag von 17 bis 18 Uhr auf der Eisbahn zu. Bei „Walzer on Ice” kann jeder die wichtigen Schritte dieses Tanzes lernen. Als erfahrener Tanzlehrer zeigt Johannes Duparré genau, wie man Drehungen und Schwünge bewältigt. Eine Eis-Disko mit weihnachtlichen Klängen schließt sich an.

Bummeln durch die Gothaer Innenstadt lohnt sich auch am verkaufsoffenen Sonntag. Dort haben nicht nur ganz viele Geschäfte geöffnet, sondern auch Überraschungen stehen bereit. In Zusammenarbeit mit dem Gotha glüht e. V. gibt es ab 14 Uhr Schmieden für Jedermann. Wer also immer schon mal ein heißes Eisen im Feuer haben will, hat dazu dann Gelegenheit. Der Weihnachtsmann verteilt kleine Geschenke und steht für Fotos zur Verfügung. Ab 16 Uhr spielt der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Gotha auf dem Hauptmarkt. Am anderen Ende der Fußgängerzone findet man das Weihnachtsdorf bei Moses am Ekhofplatz mit einem historischen Riesenrad.

Schon mal vormerken:
Das beliebte „Gotha singt!” findet am Freitag, dem 15. Dezember, um 17 Uhr statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT