Zweiter Bauabschnitt an den Außenanlagen des August-Köhler-Kinderhauses abgeschlossen

0
718
Zweiter Bauabschnitt der Außenanlagen des August-Köhler-Kinderhauses abschlossen. Foto:Lutz Ebhardt

Die Kinder und ErzieherInnen des August-Köhler-Kinderhauses in der Brunnenstraße freuen sich über die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts bei der Sanierung ihres großen Außengeländes. Oberbürgermeister Knut Kreuch und die Beigeordnete der Stadt Gotha, Marlies Mikolajczak, eröffneten heute gemeinsam mit den Kindern und Pädagogen den sanierten Bereich. Die Baumaßnahmen hierzu wurden von März 2017 bis Mai 2018 in zwei Losen durchgeführt, wobei zusammen mit dem im Vorjahr fertiggestellten ersten Los insgesamt 220.000 Euro verbaut wurden.

Nach den Vorstellungen des Pädagogenteams und den Bedürfnissen der Kinder in den unterschiedlichen Altersgruppen des Hauses wurde das Außengelände in verschiedene Bereiche geteilt: „Klettern und Balancieren“, „Kriechen und Verstecken“, „Abenteuerspielplatz“, „Rutschen“ sowie „Schaukeln“.

Die Hochbauabteilung der Stadtverwaltung Gotha setzte die Wünsche der Kinder gemeinsam mit dem Planungsbüro AIG Gotha GmbH und der verantwortlichen Baufirma Landschaftsbau Erfurt Simonsen & Montag GmbH & Co. KG nach den vorgegebenen Themen um.

So entstand im Außengelände durch die Anschaffung einer Kriechröhre ein Bereich zum Kriechen und Verstecken. Das bereits vorhandene Element wurde in diesen Bereich versetzt. Ein toller neuer Abenteuerspielplatz entstand durch die Anschaffung einer Spiel- und Kletterkombination, die gerade den Bedürfnissen der Vorschüler gerecht wird.

Ein sonnengeschützter Bereich zum Balancieren zwischen den Bäumen entstand durch das Versetzen bereits vorhandener Balancierelemente auf der Wiese. Für die Terrasse wurden neue Stühle und Tische angeschafft und ein großes elektrisch betriebenes Sonnensegel schützt die Kinder vor starker Sonneneinstrahlung. An eine Doppelgarage zur Unterbringung von Spielmaterialien und Fahrzeugen für die Zwergengruppe ist ebenfalls gedacht worden.

Durch eine Spende der Firma B & H Spedition Fröttstädt konnte eine Nestschaukel angeschafft werden, die im Umbauprozess in das Gelände integriert wurde und nun viele Kinder erfreut. Ein besonderer Höhepunkt ist die Rutsche, von der die Kinder direkt von der Terrasse aus auf das Spielgelände rutschen können.

Bauzeit : März – Mai 2018

Gesamtkosten : ca. 220.000,- € (Los 1 und 2 und Planung)

Planung : AIG Gotha GmbH, Architekten & Ingenieure Gartenstraße 46 – 50
99867 Gotha

Ausführung : Landschaftsbau Erfurt
Simonsen & Montag GmbH & Co. KG
Augustenburger Straße 5
99094 Erfurt

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT