Ursache für schweren Unfall auf der A 4 geklärt

0
492

A 4/Hörselgau. Am Samstag gab es einem schweren Unfall auf der A 4 Richtung Frankfurt/M. in der Einfahrt zur Tank- und Rastanlage Hörselgau („Oscar am Freitag“ berichtete).
Inzwischen sind laut Autobahnpolizei die Identitäten der drei Verletzten geklärt. Es handelte sich um einen Vater und seine beiden Söhne aus Berlin.
Auch die Unfallursache konnte ein Gutachter klären: Demnach war der 40-jährige Vater offensichtlich zu schnell in die Ausfahrt zur Raststätte eingefahren, weshalb der Pkw aus der Kurve getragen wurde. Das Auto kollidierte mit der Leitplanke, hob ab und überschlug sich im Grünstreifen zwischen Einfahrt und Autobahn mehrfach.
Zum Rettungseinsatz wurden sowohl die Berufsfeuerwehr Gotha als auch die Freiwillige Wehr Hörselgau (Foto: Feuerwehr Gotha) geordert, weil aufgrund der Schwere der Verletzungen beim Vater und den 16-jährigen Sohn zwei Rettungshubschrauber nötig waren, die die Schwerstverletzten in Krankenhäuser in der Umgebung flogen.
Der zweite Sohn (12 Jahre) kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT