Brillante Meisterschaft

0
426
Brillante Meisterschaft: Sonntag, 23. April 2017 | 11 Uhr | Rathausdiele Jena

Musikalisch wie kompositorisch „Brillante Meisterschaft“ hält das 9. Kammerkonzert der Jenaer Philharmonie am kommenden Sonntag, den 23. April 2017 für den Konzertbesucher in der Jenaer Rathausdiele bereit. Zu Gehör kommen neben Claude Debussys „La Fille aux cheveux de lin“ für Klarinette und Streichquartett und Joseph Haydn Streichquartett D-Dur Hob. III:63 auch Mozarts Klarinettenquintett A-Dur KV 581. Es spielen Jeannina Gutierrez de Sommer und Bettina Wappler (Violine), Louise Denis-Nesprias (Viola), Christiane Backhaus (Violoncello) sowie Christoph Reiff an der Klarinette. Das Konzert beginnt um 11 Uhr. Karten gibt es in der Jena Tourist-Information sowie an der Tageskasse oder über www.jenaer-philharmonie.de.

Wolfgang Amadeus Mozarts (1756-1791) Klarinettenquintett A-Dur KV 581 begründete eine Gattung und gilt bis heute als stilbildend. Von dem zur Entstehungszeit 33-jährigen Komponisten heißt es, er schätzte die Klarinette wegen ihres einer Singstimme nahekommenden Klanges. Und so beeindruckt sein erstes für die Klarinette geschriebenes Kammermusikstück durch seine verzaubernde Melodie. Uraufgeführt wurde es von Anton Stadler, einem Freund des Hauses Mozart und seinerzeit berühmt für seinen vollendeten Ausdruck auf dem Instrument.

Claude Debussys (1862–1918), den Literaten seiner Zeit näher verbunden als den Komponisten, fand in dem Gedicht La Fille aux Cheveux de Lin (Das Mädchen mit den Flachshaaren) von Charles-Marie Leconte de Lisle (1818-1894) Inspiration zu seinem gleichnamigen Stück für Singstimme und Klavier. Es wird in einer Bearbeitung für Klarinette und Streichquartett erklingen.

Joseph Haydns (1732-1809) Streichquartett D-Dur Hob. III:63 entstand in einer ganzen Serie von Quartetten, den „Tostquartetten“, und kam in London zu begeisternder Aufführung. Seinen Namen, das „Lerchen-Quartett“ verdankt die Komposition der an den Ruf der Lerche angelehnten Melodie der Ersten Geige im Kopfsatz. Heute gilt das Quartett als eines der beliebtesten und meistgespielten Streichquartette überhaupt.
Karten für das Konzert bei der Jenaer Touristinformation oder über www.jenaer-philharmonie.de sowie eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse.

Das Programm im Detail:

Claude Debussy (1862–1918)
„La Fille aux cheveux de lin“
Bearbeitung für Klarinette und Streichquartett

Joseph Haydn (1732-1809)
Streichquartett D-Dur Hob. III:63

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Klarinettenquintett A-Dur KV 581

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT