Eröffnungskonzert des „Internationalen Orgelsommers“ Jena

0
485

Der diesjährige Orgelsommer beginnt wieder mit einem echten „Klassiker“: einer „Orgelnacht“, der fünfzehnten seit 2004.

Unter den Titel „Französische Orgelmusik“ erklingen um 20 Uhr in der Stadtkirche St. Michael teils brillante, teils meditative Werke von Alexandre Piérre François Boëly, Alexandre Guilmant und César Franck, gespielt von Martin Meier, gefolgt von einer Suite des Barockkomponisten Jean Francois Dandrieu, gespielt von Christina Lauterbach.

Der Konzertabend wird in der Friedenskirche um 21 Uhr fortgesetzt. Dort erklingen ebenfalls Werke französischer Komponisten, die Deuxième Suite von Leon Boellmann sowie Einzelkompositionen von Theodore Dubois und Cesar Franck, gespielt von Christina Lauterbach und Ronny Vogel.

Der Konzertabend klingt ab 22 Uhr aus mit dem dritten Konzert in der Katholischen Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Zunächst spielt Johanna Korf die virtuos-brillante C-Dur-Toccata und das Choralvorspiel „Schmücke dich, o liebe Seele“ von Johann Sebastian Bach. Es folgt eine Uraufführung: Ronny Vogel spielt die „Konzertante Toccata“ des Jenaer Komponisten Reinhard Doberenz.
Der Abend endet mit einer ungewöhnlichen Komposition von Gustav Merkel, der Sonate d-Moll für 2 Organisten zu 4 Händen und 4 Füßen, gespielt von Ronny Vogel und Martin Meier.

Im Anschluß an das letzte Konzert sind alle Zuhörer noch eingeladen, den Abend bei Getränken und Snacks ausklingen zu lassen.

Der Eintritt für alle drei Konzerte beträgt 8 € pro Person, 5 € für Studenten, 18 € für Familien ab 3 Personen. Alle Karten gibt es an der Abendkasse ab 19.15 Uhr.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT