Zu Gast in Ostthüringen

0
154
(v.l.n.r).: Herrn Christian Velinger (Sparkasse Jena-Saale-Holzland), Frau Katrin Paninski (Musik- und Kunstschule Jena), Frau Kerstin Trautmann (Sparkassen-Giroverband Hessen-Türingen), Constanze Dahlet & Helmut Heß (Landesmusikrat Thüringen) © Sparkasse Jena-Saale-Holzland

Zum 26. Mal wird am Wochenende vom 17. bis 19. März der Landeswettbewerb JUGEND MUSIZIERT in Thüringen stattfinden. Austragungsort ist die Universitätsstadt Jena. Über 200 Kandidaten im Alter von 12 bis 27 Jahren, die sich in den Regionalwettbewerben Mitte/Ende Januar in Leinefelde, Suhl und Altenburg für das Wettspiel auf Landesebene qualifizierten, reisen an. Wie immer gilt: Wer 23 oder mehr Punkte erreicht, erhält eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, der dieses Jahr vom 01. bis 08. Juni in Paderborn ausgetragen wird.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Landeswettbewerb wieder einmal zu Gast in Ostthüringen sind. Ziel des Wettbewerbes ist es, neben dem Austragungsort Landesmusikakademie Sondershausen, alle zwei Jahre in einer anderen Region zu Gast zu sein, um den größten deutschen Nachwuchsmusikwettbewerb somit stärker in die Öffentlichkeit zu rücken“, so Helmut Heß, Vorsitzender des Landesausschusses JUGEND MUSIZIERT. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Sparkasse Jena-Saale-Holzland für die finanzielle Unterstützung und für die enge Zusammenarbeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Die Wertungsvorspiele finden in der Musik- und Kunstschule, in der Universität, in der Gesamtschule „Grete Unrein“, im Christlichen Gymnasium und im Café Wagner statt und sind alle kostenfrei für interessiertes Publikum geöffnet. Der genaue Ablauf ist auf der Internetseite des Landesmusikrats unter www.lmrthueringen.de zu finden. Das festliche Preisträgerkonzert, in dem Stipendien der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen Thüringen für die Teilnahme am Bundeswettbewerb übergeben werden, findet am 20. Mai 2017 um 17:00 Uhr im Historischen Rathaus Jena statt. In diesem Rahmen werden auch die Sonderpreise vergeben, die in diesem Jahr unter anderen vom Oberbürgermeister der Stadt Jena und von der Sparkasse Jena-Saale-Holzland gespendet werden.

Neben dem Wertungsspiel in vorwiegend klassischen Kategorien wie „Klavier“ (42 Teilnehmer), „Gesang“ (26 Teilnehmer) sowie „Streicher-Ensemble“ (40 Teilnehmer) und Bläser-Ensembles“ (67 Teilnehmer), werden die jungen Wettbewerbs-Teilnehmer ihr Können ebenfalls in den in Thüringen sehr beliebten Kategorien „Akkordeon-Kammermusik“ (33 Teilnehmer) präsentieren.  Wie groß die Spannbreite der Amateur-Musik in Thüringen ist, zeigt sich auch bei den Kategorien „Drumset Pop“ (5 Teilnehmer) und „Neue Musik“ (4 Teilnehmer) bzw. in der Kategorie „Offene Kammermusik“ (2 Teilnehmer), die nur auf Regional- und Landesebene in Thüringen angeboten wird.
Der Wettbewerb JUGEND MUSIZIERT ist als nachhaltiges musikalisches Förderprogramm für musikalisch talentierte Kinder und Jugendliche seit mehr als 50 Jahren bundesweit erfolgreich. Der Wettbewerb wird durch die Thüringer Staatskanzlei ermöglicht und durch die Sparkassen-Finanzgruppe  Hessen-Thüringen unterstützt.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT