„Schau Kasten“ öffnet am Samstag

0
175

Der art der stadt macht viel Theater – zum Beispiel die schon angekündigte Tanzstückpremiere morgen (wir berichteten) –, aber auch Kunst.

Zwei ganz unterschiedliche Angebote kündigte Bernd Seydel, der Pressesprecher des Vereins, an:

Am Samstag (2. Juli) wird um 19 Uhr am äußeren Eingang zum Fundament
der neue “Schau Kasten” mit einem Beitrag von Bettina Schünemann geöffnet. Ihr zur Seite steht Rudi Franke, der nicht nur selbst als Künstler ausstellen wird, sondern auch dieses Projekt initiiert und betreut hat.

Am Montag (4. Juli) ab 10 Uhr wird im Foyer im Fundament die Veranstaltungsreihe „DDR-Erbe in der Seele – Wer bin ich?“ gestartet. Zur Premiere ist die Wanderausstellung der Gedenkstätte „Geschlossener Jugendwerkhof Torgau“ zu sehen. Deren Titel „Ziel: Umerziehung! Die Geschichte repressiver Heimerziehung der DDR“ macht klar, welch dramatische Geschichte(n) zu erzählen sind.
Die Ausstellung ist bis zum 14. Juli zu sehen. Mehr Infos hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT