0
324

Gotha. Jüngst flatterte eine Einladung der Stadtverwaltung ins „Oscar am Freitag“-TV-Büro. Man bat in die Orangerie – zur Übergabe eines neuen Fahrzeuges.

Klang komisch, war aber so.

Und eigentlich wäre der Zuwachs des Fuhrparks der Stadt auch nur maximal eine Fünf-Zeilen-Meldung wert…

Aber wir sind halt neugierig. Und wir sind nett. Selbst wenn wir für solch einen mysteriösen Termin früh am Morgen auflaufen müssen.

Auch Gothas Bürgermeister Ulf Zillmann (CDU) hatte zu dieser Morgenstund` nicht gerade Gold im Mund. Sein spontaner Gruß in die Runde war schottisch knapp. Spitzzüngig zudem.

Er mutmaßte nämlich, uns Journalisten dort auf der Suche nach Stoff, das berühmt-berüchtigte „Sommerloch“ zu füllen.

Nun ja, auch Bürgermeister dürfen mal schlecht informiert sein…

Wie dem auch sei: Das Garten-, Park- und Friedhofsamt hat jedenfalls ab sofort einen neuen VW T6, dessen Doppelkabine selbstverständlich im Kommunalfahrzeug-Orange lackiert ist. Er ersetzt einen Citroen Jumper, Baujahr 2007.

Dass der T6 eine kippbare Lademulde hat, dürften die Gärtnerinnen und Gärtner besonders begrüßen. So lässt sich Schnitt- und Schüttgut wesentlich komfortabler be- und entladen. Damit soll aber auch die Ein- und Auswinterung der Kübelpflanzen abgewickelt werden.

Zudem wird der Neue auch öfter im Schlosspark zu sehen sein – bei der Wegepflege, der Laubberäumung im Herbst und bei der unausweichlichen Müllbeseitigung.

Der T6 wurde für vier Jahre bei einem Händler in Erfurt geleast, der bei der obligatorischen Ausschreibung das beste Angebot unterbreitet hatte.

Doch auch eine zweite Neuanschaffung wurde gemacht, wie eine kurze Pressmitteilung informierte, die die stellvertretende Pressereferentin Anne Konradt verteilte. Demnach konnte der Vollzugsdienst jetzt seinen Polo, Baujahr 2004, gegen einen neuen VW Caddy eintauschen. Das Alteisen soll sogar noch in Zahlung genommen worden sein, hieß es.

Mehr dazu im Video!

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT