Aus dem Polizeibericht vom 14. Dezember

0
280
Die Landespolizeiinspektion in Gothas Schubertstraße. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 14. Dezember, Stand 16 Uhr).

Tiefflieger auf der B 7
Gamstädt. Polizeibeamte haben am Samstag zwischen 18 Uhr und 23.45 Uhr auf der B 7 zwischen Gamstädt und Tüttleben Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Über 300 Fahrzeuge passierten die Kontrollstelle, in 26 Fällen wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h überschritten. Tagesschnellster war ein Mann, der  167 km/h. Er und ein weiterer Verkehrsteilnehmer müssen nun mit einem Fahrverbot rechnen.

Radfahrer unglücklich gestürzt
Gotha. Am Samstag gegen 15.50 Uhr verletzte sich ein 76 Jahre alter Radfahrer. Er war  aus der Cosmarstraße auf die Waltershäuser Straße abgebogen, geriet mit dem Rad in die Schienen der Straßenbahn und stürzte. Seine Verletzungen im Gesicht wurden medizinisch versorgt.

Brauner Benz zerkratzt
Ohrdruf. Von Samstag gegen 16 Uhr bis gestern gegen 10.45 Uhr wurde in der Kirchstraße ein brauner Mercedes Benz ML auf der rechten Fahrzeugseite großflächig zerkratzt. Der Sachschaden beträgt rund 4.000 Euro. Hinweise sind erbeten unter 03621 781124 (Bezugsnummer 0293260/2020).

Spiegel abgefahren und abgehauen
Friedrichroda. Gestern gegen 17.40 Uhr gab es auf der L 1026 eine Unfallflucht: Der geschädigte 30-jährige Dacia-Fahrer fuhr von Schnepfenthal Richtung Reihnhardsbrunn, als ihm ein Fahrzeug entgegen kam und den linken Außenspiegel abfuhr. Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 (Bezugsnummer 0293381/2020) zu melden.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT