„And the winner is…“ – Amazon

0
365

Gotha (red/Statista, 10. Mai). 73 Milliarden Euro hat der Onlinehandel laut Handelsverband Deutschland (HDE) 2020 hierzulande umgesetzt – damit ist der Markt im Corona-Jahr um 23 % gewachsen.

Auch für den Platzhirsch Amazon war es mit 36 % Umsatzwachstum ein gutes Jahr.

Insgesamt steht die deutsche Seite des Unternehmens für über die Hälfte (53 %) des E-Commerce-Umsatzes in Deutschland.

Dass es Amazon über die 50-Prozent-Marke geschafft hat, liegt vor allem an der positiven Entwicklung des eigenen Marktplatzes, wie auf der Statista-Grafik zu sehen ist.

Dazu HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp: „Die Bedeutung von Online-Marktplätzen nimmt weiter zu. Viele stationäre Händler nutzen die Chance, online Waren zu verkaufen, ohne einen eigenen Online-Shop aufbauen zu müssen.“

Zahlt Amazon Steuern in Deutschland?
2019 veröffentlichte Amazon erstmals Zahlen dazu: Man gab an, dass sich die direkt anfallenden Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträge auf 261 Millionen Euro beliefen.

Ca. 20.000 Mitarbeiter hat Amazon in Deutschland – deren Sozialversicherungsbeiträge dürften demnach deutlich höher gewesen sein als die tatsächlich anfallenden Steuern – ein Indiz sind die Lohnsteuern von 1,4 Milliarden Euro, die Amazon in diesem Zusammenhang nannte (mehr dazu hier).

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT