Der Haussperling ist die Nr. 1

0
256
Alle (Winter-)Vögel sind schon da... Screenshot: NABU

Gotha (red/NABU, 5. Januar). Viele Vögel ziehen zwar im Winter gen Süden, doch einige Arten bleiben auch in den kalten Monaten hier. Das zeigt die aktuelle Zählung der Wintervögel in Deutschland, die der NABU mit Hilfe von etwa 143.000 Beobachter*innen durchgeführt hat. Sie zählten bundesweit in gut 97.000 Gärten mehr als 3,6 Millionen Vögel – das macht rund 37 Vögel pro Garten.

Auch im Landkreis ist der Haussperling die #1. Screenshot: NABU/
OaF

Am häufigsten kam dabei der Haussperling vor. Auffällig ist, dass die Vögel zwar nur in rund jedem zweiten Garten leben, dafür sind es dann aber im Durchschnitt sieben Tiere. Die Amsel lebt hingegen in fast jedem Garten, allerdings sind es hier im Durchschnitt nur etwa drei Vögel.

In den meisten Gärten und mit mehreren Exemplaren vertreten sind Kohl- und Blaumeise. Ihre Bestände konnten im Vergleich zum Vorjahr um 30 bis 40 Prozent zulegen.

weiterlesen beim NABU…

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT